Hyundai Tucson N Line SUV mit Sportpaket

Auf dem Genfer Salon wird Hyundai den Tucson N Line zeigen.

SUV ist die Abkürzung für „Sport Utility Vehicle“ (sportliches Mehrzweckfahrzeug). Auch Hyundai nimmt jetzt auf das „S“ der Fahrzeugklasse Bezug.

Der kompakte Tucson ist das zweite Modell der Marke nach dem i30 , den es künftig in der sportlich auftretenden Ausstattungslinie N Line geben wird. Damit will man den Abstrahleffekt des Hyundai i30 N nutzen. Eine Rezeptur, wie sie mittlerweile fast alle Autohersteller verfolgen.

Auf dem Genfer Salon im März wird Hyundai den Tucson N Line erstmals zeigen, der dann ein dezentes Aerodynamikpaket, größere Leichtmetallfelgen und einen Innenraum mit speziellen Details und Sportsitzen haben wird.

Das Motoreprogramm des Hyundai Tucson wird mit der Einführung der N Line nicht nach oben ausgebaut, Topmotor bleibt der 185 PS starke Diesel mit Mildhybrid-System.

Teile das!
Text: Bernd Conrad
Bilder: Hersteller