Kia XCeed Facelift 2022 Facelift-Modell ab 23.990 Euro

Facelift für den erfolgreichen Kia XCeed. Mit der Überarbeitung kommt die GT-Line neu ins Programm.



Der Kia XCeed ist das erfolgreichste Derivat der kompakten Modellfamilie. Einige Monate nach Fünftürer, Kombi Sportswagon und dem Shooting Brake ProCeed bekommt jetzt auch das Crossover-Modell ein Facelift.

Neuer XCeed GT-Line

Die optische Überarbeitung fällt auch bei ihm dezent aus. An der Front bekommt der Kia Xceed einen neuen Stoßfänger mit stärker herausgearbeitetem Kühlergrill. Die Tigernasen-Optik wird auch hier nun nur noch dezent angedeutet. Die Nebelscheinwerfer sind in das Gehäuse der LED-Hauptscheinwerfer gewandert, womit die Designer mehr Platz für Lufteinlässe in der Frontschürze bekamen. Das sorgt für einen dynamischeren Auftritt des XCeed. Der überarbeitete Stoßfänger am Heck zeigt einen angedeuteten Diffusor.

Erstmals ist der Kia XCeed nach dem Facelift auch in der Ausstattungslinie GT-Line lieferbar. Nur bei dieser Version tragen die Rückleuchten eine neue Wabenstruktur. Das kennt man schon von der GT-Line des Fünftürers und dem Sportmodell Kia Ceed GT. Auch Kühlergrill und Lufteinlässe sind bei der GT-Line speziell geformt, dazu gibt es schwarze 18-Zoll-Felgen und ebenfalls schwarze Karosseriedetails. Neu ist die Farbe Caledon Grün, die es nur für den XCeed gibt.

Der Innenraum zeigt sich moderat aufgefrischt. Das digitale Kombiinstrument lässt sich beim neuen Modell mit verschiedenen Layouts konfigurieren. Sportfans können sich auf dem Bildschirm in der Mittelkonsole aktuelle Spielstände anzeigen lassen, die laufend online aktualisiert werden.

Unverändert bleibt die Motorenpalette. Basis ist der 1.0 T-GDI-Dreizylinder mit 120 PS und manuellem Sechsganggetriebe. Darüber rangiert der 1.5 T-GDI mit vier Zylindern und 160 PS. Er ist, wie auch der 136 PS starke Diesel (1.6 CRDI) optional mit einem 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe zu haben.

Preise ab 23.990 Euro

Kia XCeed Facelift 2023 2022

Diese Schaltbox ist beim 1.6 T-GDI serienmäßig. Im Gegensatz zu Fünftürer und ProCeed, wo dieser Motor nur im GT-Modell zu haben ist, ist der XCeed mit 204 PS in verschiedenen Ausstattungsvarianten zu haben. Auch der Plug-in Hybrid bleibt im Programm. Er bietet eine Systemleistung von 104 kW / 141 PS. Die Größe des Akkus bleibt mit 8,9 kWh unverändert überschaubar.

Im September kommen die überarbeiteten Modelle in den Handel. Die Preisliste startet mit dem XCeed 1.0 T-GDI Edition 7 bei 23.990 Euro. Den Plug-in Hybrid gibt es ab 36.890 Euro.

Im Video: Kia Ceed SW Plug-in Hybrid Facelift

Teile das!
Text: Bernd Conrad
Bilder: Hersteller
#}