Maserati Levante 2019 V8-Benziner in GTS und Trofeo

Maserati bringt den Levante V8 mit bis zu 580 PS auf den Markt.



Den Levante, das erste SUV von Maserati, gab es bislang ausschließlich mit V6 Motoren als Benziner und Diesel mit jeweils drei Litern Hubraum. Drei Jahre nach der Markteinführung kommen jetzt auch Achtzylinder in den großen Italiener.

Im Maserati Levante GTS leistet der aufgeladene 3,8 Liter-V8 390 kW / 530 PS. Nochmals stärker ist der Levante Trofeo (italienisch für Trophäe), bei dem der gleiche Motor auf 427 kW / 580 PS leistungsgesteigert wurde. Im konzerninternen Bruderduell weist Maserati damit den 510 PS starken Alfa Romeo Stelvio Quadrifoglio wieder in die Schranken. Beide Modelle bauen übrigens auf der gleichen Grundarchitektur auf. Die Höchstgeschwindigkeit der 580 PS-Version liegt bei 299 km/h, in 4,1 Sekunden stürmt das Schiff aus dem Stand auf Tempo 100.

Zum Europastart des Maserati Levante Trofeo wird es eine auf 100 Exemplare limitierte Launch Edition geben. Die Sonderserie bekommt spezielle Lackierungen in „Blu Emizione Matte“, „Giallo Modenese“ oder „Rosso Magma“ (Magma Rot gibt es übrigens auch als Farbbezeichnung bei Mazda), Karbonelemente an der Karosserie und 22 Zoll große Leichtmetallfelgen. Im Interieur setzt sich die Launch Edition mit einer Volllederausstattung mit Kontrastnähten ab.

Preise für die V8-Versionen des Levante nennt Maserati noch nicht. Die Baureihe startet mit dem 350 PS starken Q4 bei 79.100 Euro. Drüber rangiert der SQ4 mit 430 PS für 93.000 Euro. Der Levante Diesel Q4 leistet 275 PS und kostet ab 74.100 Euro.

Teile das!
Text: Bernd Conrad
Bilder: Hersteller
#}