Mazda2 Hybrid 2022 Der neue Mazda2 ist ein Yaris-Wagen

Doppel hält besser: Ab 2022 gibt es einen zweiten Mazda2. Er ist ein Klon des Toyota Yaris Hybrid.



Viele Hersteller verlassen aufgrund steigender Kosten das Kleinwagen-Segment, Mazda fährt in die entgegengesetzte Richtung. Die japanische Marke bietet künftig gleich zwei Modellreihen auf dem europäischen Markt an, die noch dazu beide auf den Namen Mazda2 hören.

Toyota mit Mazda-Logos

Der Hintergrund liegt in der Kooperation mit Toyota und dem Bestreben, die CO2-Flottenemissionen auch bei Mazda zu senken. Ab Frühjahr 2022 gibt es den Mazda2 Hybrid als nahezu baugleichen Bruder des bekannten Toyota Yaris. Dieses Modell, das von Toyota in Europa gebaut wird, soll es parallel zum bekannten Mazda2 Mildhybrid-Benziner geben, der gerade erste eine leichte Auffrischung für das Modelljahr 2022 erhalten hat. Dieser Kleinwagen wird auch künftig aus Japan importiert.

Der Vollhybrid im „neuen“ Mazda2 hat eine Systemleistung von 85 kW / 116 PS. Sie wird von einem 1,5 Liter großen Dreizylinder-Benziner mit 67 kW / 92 PS und einem bis zu 59 kW (80 PS) starken Elektromotor erzeugt. Ein stufenloses Planetengetriebe kümmert sich um die stets richtige Übersetzung.

In einem Fahrbericht des Toyota Yaris Hybrid erzielten wir laut Bordcomputer Verbrauchswerte um 4,2 Liter je 100 Kilometer, der WLTP-Normwert des Yaris liegt in der Basisausstattung bei 3,8 Litern.

Optisch unterscheidet sich der Mazda2 Hybrid einzig und allein durch Logos und Schriftzüge vom Toyota Yaris. Branchenintern spricht man hier vom „Badge Engineering“. Auch die Felgen kommen aus dem Mazda-Teilregal.

Touchscreen statt Controller

Mazda2 Hybrid 2022 Toyota Yaris Fotos

Im Gegensatz zu anderen Mazda-Modellen bietet das Infotainmentsystem im Cockpit folglich keinen Dreh-Drück-Steller für die Bedienung, sondern den Touchscreen des Toyota Yaris. Physische Tasten und Drehregler erleichtern die Bedienung. Auch die Kartengrafik des Navigationssystems dürfte dem Toyota entsprechen und damit im Vergleich zum Mazda-System leicht abfallen.

Der Yaris-Mazda mit 3,94 Metern etwas kürzer als der bekannte Mazda2 (4,07 Meter), dafür breiter (1,75 Meter zu 1,70 Meter) und flacher (1,47 Meter statt 1,50 Meter). Trotz Hybridbatterie ist der Kofferraum mit 286 Litern (statt 280) etwas größer. Der Radstand liegt auf gleichem Niveau (Mazda2 Hybrid 2,56 Meter, Mazda2 „klasssisch) 2,57 Meter).

Preise für den zweiten Kleinwagen im Modellprogramm nennt Mazda noch nicht. Der Mazda2 kostet im Moment als Prime-Line mit 75 PS starkem Benziner ab 14.540 Euro, günstigster Mildhybrid mit 90 PS ist der Center-Line für 17.190 Euro. Der Toyota Yaris Hybrid startet bei 20.390 Euro.

Die Retourkutsche

Mazda2 Hybrid 2022 Toyota Yaris Fotos

Mazda ist nicht der einzige Hersteller, mit dem Toyota bei Hybrid-Fahrzeugen für den europäischen Markt kooperiert. Der Suzuki Across ist ein nur leicht verändertes Derivat des Toyota RAV4 Plug-in Hybrid, den Toyota Corolla Touring Sports Hybrid kann man auch als Suzuki Swace kaufen. Die beiden Suzukis sind etwas teurer als die Originale. In den USA gab es übrigens zweitweise einen Toyota Yaris auf Basis des Mazda2 .

Im Video: Toyota Yaris Hybrid

Teile das!
Text: Bernd Conrad
Bilder: Hersteller (9), Bernd Conrad (2)