Porsche Taycan GTS Hockenheimring Edition Ein Porsche zum 90.

Der Hockenheimring feiert seinen 90. Geburtstag. Dazu legt Porsche ein Sondermodell des Taycan auf.



Der Porsche Taycan feiert Geburtstag. Zwar nicht seinen eigenen, aber den des Hockenheimrings. Die Rennstrecke wird 90 Jahre alt, Ende Mai 1932 wurde sie eröffnet. Damals noch als Dreieckskurs, sechs Jahre später wurde das Layout in die ovale Form geändert. Die Betreiber des Hockenheimrings, der auch die Heimat für ein Porsche Experience Center ist, wollen die Strecke in Zukunft zu einem „Mobilitätschaufenster“ entwickeln, wo auch neue Antriebsformen ihren Platz finden. Damit ist die Klammer zum Taycan, dem ersten Elektro-Porsche, gefunden.

Spezialfarbe für die Sonderserie

Zum Jubiläum legt Porsche den Taycan GTS Hockenheimring Edition auf. Am Antrieb mit einer maximalen Systemleistung von 440 kW (598 PS) ändert sich nichts. Besonderheiten des Sondermodells sind die Lackierung in Steingrau mit Akzenten im Farbton „Bronzit“ sowie eine schwarze Lederausstattung mit Ziernähten in Islandgrün aus der Porsche Exclusive Manufaktur. Die Dekorleisten tragen offenporiges Holz, dazu kommen auch im Interieur Details in der Farbe Bronzit. 21-Zoll-Felgen, die sowohl Lackfarbe als auch die Bronzit-Akzente farblich aufnehmen, hochglänzend schwarze Bremssättel und spezielle Plaketten runden den Auftritt ab.

Der Autoschlüssel des Porsche Taycan GTS Hockenheim Edition dient vor Ort zudem als Zugangsberechtigung, um direkt zum Porsche Experience Center in Hockenheim zu fahren. Dort können die Kunden ihren Taycan zwei Jahre lang kostenlos laden. Den Preis der Sonderedition nennt Porsche noch nicht. Der serienmäßige Taycan GTS ist als Limousine aktuell ab 132.072 Euro zu haben.

Im Video: Porsche Taycan GTS

Teile das!
Text: Bernd Conrad
Bilder: Hersteller
#}