Renault Espace Modelljahr 2020 Facelift für den Reise-Renault

Der Espace fährt mit Matrix-LED-Scheinwerfern und neuem Infotainment ins Jahr 2020.

Der Renault Espace gilt als Keimzelle des Van-Zeitalters in Europa, 1984 ging es los.. Während sich diese Epoche vom Markt verabschiedet hat und nur noch wenige Modelle wie der VW Sharan , dessen Bruder Seat Alhambra und der Ford Galaxy um SUV-orientierte Kunden buhlen, sucht der Renault Espace seit einigen Jahren sein Glück als Reiseauto.

Die Langstreckenqualitäten des Espace sind unbestreitbar, die Marktdurchdringung des Crossovers aus Van und Reiselimousine blieb zuletzt aber überschaubar. Immerhin gibt es jetzt ein neues Lebenszeichen aus dem Espace-Lager. Das Topmodell von Renault erhält Anfang 2020 ein leichtes Facelift.

Neue Matrix-LED-Scheinwerfer

Die Fronschürze erhält eine neue Form, mit einer dünnen Chromleiste anstelle lackierter Kunststoffeinlagen soll das Gesicht edler wirken. Auch am Heckstoßfänger gibt es leichte Änderungen, dazu neue Designs der Leichtmetallräder und eine neue Farbe in Form von „Mangostan Rot“.
Als erster Renault bekommt der Espace im Modelljahr 2020, je nach Ausstattung optional, Matrix-LED-Scheinwerfer. Sie bieten ein maskiertes Dauerfernlicht, ohne andere Verkehrsteilnehmer zu blenden. Die Leuchtweite steigt von 175 auf 220 Meter.

Weitere Neuerungen im Renault Espace beinhalten einen Autobahn- und Stauassistenten zum Halten der Fahrspur und des Abstands zum Vordermann bis zum Stillstand und einem erneuten Anfahren. Ein Querverkehrswarner überwacht den toten Winkel beim Ausparken. Dann – und auch beim Einparken – reicht künftig ein Tastendruck, denn der Parkassistent übernimmt neben der Lenkung auch Gas und Bremse. Die Ultraschallsensoren des Totwinkel-Warners werden durch Radar ersetzt.

Änderungen im Cockpit

Renault Espace Facelift Modelljahr 2020

Innen zeigen sich eine neu gestaltete Bedienoberfläche für die Klimaautomatik, ein neues Ablagefach in der Mittelkonsole und in einigen Versionen ein digitales Kombiinstrument mit 10,2 Zoll Bildschirmdiagonale. Das Infotainmentsystem mit 9,3-Zoll-Touchscreen ist immer online und lässt sich „over the air“ updaten.

Unter der Motorhaube ändert sich nicht, elektrifizierte Versionen in Form von Hybriden sind nicht in Sicht. Ab Anfang 2020 ist der überarbeitete Renault Espace bestellbar. Die neuen Preise wurden noch nicht kommuniziert. Aktuell startet die Preisliste bei 40.000 Euro für die Basisausstattung Espace Life mit 160 PS-Diesel. Topmodell ist der Espace Initale Paris. Er kostet als Benziner mit 225 PS 49.700 Euro, als Diesel mit 200 PS 53.100 Euro.

Teile das!
Text: Bernd Conrad
Bilder: Hersteller