Skoda Octavia RS von Abt Sportsline Bis zu 310 PS an den Vorderrädern

Abts Sportsline bietet Leistungssteigerungen für den Skoda Octavia RS an.

Seat Leon Cupra ST und VW Golf R Variant sind kompakte Kombis mit 300 PS Leistung. Der populäre Skoda Octavia RS muss ab Werk beide Konzernbrüder ziehen lassen, er belässt es bei Vorderradantrieb und 245 PS maximalem Output aus dem Zweiliter-Vierzylinder-Turbomotor.

Tuner Abt Sportsline kann bei Bedarf für Abhilfe sorgen. Mit einem neuen Motorsteuergerät steigern die Allgäuer die Leistung des Skoda Octavia RS auf 213 kW / 290 PS. Das maximale Drehmoment nimmt um 40 auf 410 Nm zu. Die Leistungssteigerung ist für 2.370 Euro zuzüglich Einbau und TÜV-Eintragung zu haben (insgesamt 2.641 Euro) und laut Preisliste nur für Fahrzeuge mit Automatikgetriebe (gemeint ist das DSG) zu haben.

Zum gleichen Preis steht für Octavia RS mit dem Motorkennbuchstaben DLBA eine Leistungssteigerung auf 228 kW / 310 PS und maximal 430 Nm Drehmoment zur Verfügung. Beides dürfte arg an den angetriebenen Vorderrädern zerren und einen entsprechend höheren Reifenverschleiß mit sich bringen.

Wer über die werksseitig angebotenen 19-Zoll-Räder hinaus will, der kann beim gleichen Tuner Komplettradsätze mit maximal 235/30 R20-Rädern und schwarzen Leichtmetallfelgen zum stolzen Preis von 5.100 Euro erwerben. Den passenden Skoda Octavia RS mit 245 PS als Ausgangsbasis gibt es aktuell ab 33.690 Euro für die Limousine mit manuellem Sechsganggetriebe.

Teile das!
Text: Bernd Conrad
Bilder: Abt Sportsline