SsangYong Rexton Facelift 2021 Update für Optik und Technik

Der SsangYong Rexton kommt im März 2021 mit einem Facelift zum Händler.



SsangYong spendiert seinem Topmodell Rexton im März 2021 ein Facelift. Nachdem der 4,85 Meter lange Geländewagen für 2020 bereits ein neues Innenleben des Kühlergrills bekommen hat, fallen die Änderungen jetzt umfangreicher aus.

Neues Gesicht am Rexton

Ein neuer vorderer Stoßfänger hat Platz für einen großen, schildförmigen Kühlergrill mit Rautenmuster. Das neue Gesicht bedingt auch geänderte Scheinwerfer, die künftig serienmäßig mit LED leuchten. Blechteile des Rexton werden mit dem Facelift aber nicht geändert. Am Heck zeigen sich geänderte LED-Rückleuchten, im neuen Stoßfänger sind zwei eckige Endrohrblenden zuhause. Auch innen gibt es sanfte Kosmetik in Form von neuen Dekoren und Materialien sowie einem Vierspeichenlenkrad.

Auch der SsangYong Rexton bietet ab 2021 eine adaptive Geschwindigkeitsregelanlage, die den Abstand zum Vordermann einhält. Neu ist ein von vier Kameras am Auto gebautes Rundumsicht-Bild, das beim Rangieren auch in das neue 12,3 Zoll-Digitalcockpit eingeblendet werden kann.

202 PS, neue Automatik

SsangYong Rexton Facelift 2021

Unter der hohen Motorhaube arbeitet weiterhin ein 2,2 Liter großer Vierzylinder-Dieselmotor. Seine Leistung stieg von 181 auf 202 PS, das maximale Drehmoment von 400 auf 404 Newtonmeter, die zwischen 1.600 und 2.600 U/min anliegen. Die Kraft wird von einer neuen Achtgang-Automatik verwaltet, die mit Shift-by-Wire-Technologie arbeitet. Der neue Wählhebel in der Mittelkonsole übermittelt die Befehle also elektronisch an das Getriebe. Auch eine elektronisch unterstütze Servolenkung ist Teil der Modellpflege.

Aus dem Pick-up Musso bekannt ist der Allradantrieb mit Sperrdifferenzial an der Hinterachse. Leider verliert der SsangYong Rexton bei der Anhängelast wichtige Punke. Im Vergleich zum aktuellen Modell sinkt sie um 500 Kilogramm auf drei Tonnen. Dafür bekommt der Rexton einen Anhängerassistenten, der das Aufschaukeln verhindern soll. Der deutsche Importeur hat aber in Aussicht gestellt, dass die Anhängelast vor dem Marktstart bei uns wieder auf 3,5 Tonnen erhöht wird.

Was der neue SsangYong Rexton ab März 2021 kosten soll, verrät der Importeur noch nicht. Aktuell gibt es den Rexton als Basismodell Crystal mit Hinterradantrieb ab 34.890 Euro. Allrad ist für 2.000 Euro Aufpreis zubuchbar (Alle Preise mit 19 Prozent Mehrwertsteuer ab 1. Januar 2021).

Im Video: SsangYong Rexton (2018)

Teile das!
Text: Bernd Conrad
Bilder: Hersteller