Toyota GR86 2021 In die Zukunft driften

Toyota zeigt mit dem GR86 die Neuauflage seines kleinen Sportcoupés, das wieder in Zusammenarbeit mit Subaru (BRZ) entsteht.



Nachdem Kooperationspartner die Neuauflage des BRZ bereits vor einigen Monaten vorgestellt hat, zieht jetzt Toyota nach. Bei uns hieß der Vorgänger GT86, in Märkten wie den USA schlicht Toyota 86. Der Nachfolger trägt das Label der Motorsportdivision Gazoo Racing, wie auch der GR Supra und der Hot Hatch GR Yaris: Toyota GR86 also.

Das Design des GR86 unterscheidet sich erneut minimal vom Subaru BRZ. Die Frontschürze ist anders gestaltet, der Toyota trägt einen deutlich größeren Lufteinlass. Auch das Innenleben der Scheinwerfer wurde geändert. Das 2+2-sitzige Sportcoupé wuchs in der Länge leicht auf 4,27 Meter (Vorgänger 4,24 Meter). Unter der Motorhaube arbeitet erneut ein Vierzylinder-Boxermotor ohne Aufladung, der die Schriftzüge beider Marken auf dem Motorblock zeigt. Es bleibt selbstredend beim fahraktiven Hinterradantrieb.

Boxermotor mit 235 PS

Der Hubraum wurde von einst zwei auf jetzt 2,4 Liter Hubraum erhöht. Die Leistung liegt bei 173 kW / 235 PS. Immerhin 35 Pferdestärken über dem Zweiliter-Boxer im Vorgänger. Im Fahralltag wird das von 205 auf 250 Newtonmeter erhöhte Drehmoment wichtiger und spürbarer sein. Es liegt zudem früher an, nämlich bereits bei 3.700 anstatt 6.400 U/min.

Die Beschleunigung von null auf 100 km/h soll der Toyota GR86 in 6,3 Sekunden erledigen, bisher waren dafür 7,4 Sekunden nötig. Als Alternative zum manuellen Sechsganggetriebe wird es wieder eine Wandlerautomatik mit sechs Stufen geben.

Analog zum Außendesign findet auch im Innenraum eher eine sanfte Evolution statt. Die Grundarchitektur des Cockpits hinter dem steilstehenden Dreispeichenlenkrad bleibt unverändert. Unter dem 7-Zoll-Display für das Infotainmentsystem liegen die Bedieneinheit der Klimaautomatik und die bekannten Kippschalter. Das Kombiinstrument wird künftig digital dargestellt.

Nur einer kommt zu uns

Toyota GR86 2021

Subaru hat bereits bestätigt, dass der neue BRZ nicht mehr in Europa verkauft werden wird. Toyota bringt den neuen GR86 im Herbst 2021 in Japan auf den Markt. Im Gegensatz zum BRZ wird derGR86 aber (wohl ab 2022) auch bei uns angeboten werden. Auf der Website von Toyota Deutschland kann man sich zumindest schon für einen Newsletter zum neuen Modell anmelden.

Im Video: Subaru BRZ Final Edition

Teile das!
Text: Bernd Conrad
Bilder: Hersteller