VW Caddy Xtra Kastenwagen-Sonderserie

VW verspricht über 2.000 Euro Preisvorteil. Stimmt das auch an der Basis?

Allen SUV-Eskapaden zum Trotz behauptet sich das Segment der pragmatischen Kastenwagen auf kompakter Basis nicht nur im Nutzfahrzeugsegment, sondern auch im Bereich der Familienautos.

2018 kamen das PSA-Trio, bestehend aus Citroen Berlingo, Opel Combo und Peugeot Rifter neu auf den Markt. Grund genug für VWs Nutzfahrzeugschwester, den in seiner Grundform bereits seit 2003 produzierten Caddy mit einem Sondermodell ins Gespräch zu bringen.

Der VW Caddy Xtra basiert auf dem Ausstattungsniveau Trendline. An Mehrausstattung bringt die bis Ende Juni 2019 bestellbare Sonderserie Leichtmetallfelgen, je nach Motorisierung in 15 oder 16 Zoll, abgedunkelte Rückleuchten und eine silberne Dachreling mit. Die Pressemeldung feiert zwar auch das Umfeldbeobachtungssystem mit Notbremsfunktion, das aber auch beim Caddy Trendline Teil der Serienausstattung ist.

Innen gibt es blau-schwarze Stoffsitzbezüge, eine verstellbare Mittelarmlehne für Fahrer und Beifahrer sowie Kartentaschen und Klapptische an den Rückseiten der vorderen Sitzlehnen.

Der VW Caddy Xtra kostet mit 55 kW / 75 PS starkem Dieselmotor (mit SCR-Katalysator) ab 20.990 Euro. Volkswagen Nutzfahrzeuge spricht von einem Preisvorteil in Höhe von „über 2.000 Euro“ gegenüber dem Caddy Trendline mit einem Listenpreis von 20.300,60 Euro.

Zumindest mit dem Basismotor und ohne weitere Optionen stimmt das, wie so oft, nicht. Der VW Caddy Trendline mit 75 PS-TDI kostet mit silberner Dachreling und Leichtmetallfelgen (die bei den eher rational denkenden Kunden nicht ganz oben auf der Wunschliste stehen dürften) theoretisch 21.817,85 Euro. Der Preisvorsteil des Caddy Xtra liegt hier also bei 827,85 Euro.

In der Realität ist der Caddy Trendline aktuell laut Konfigurator an ein Plug-Paket zwangsgekoppelt, das Klimaanlage, Radiosystem, Einparkhilfe am Heck, getönte Scheiben im Fond und mehr bereithält. Damit kostet der Caddy Trendline dann laut Liste 22.931,50 Euro.

Neben dem genannten TDI gibt es für den VW Caddy Xtra auch stärkere TDI mit bis zu 110 kW / 150 PS und einen 1.4 TGI mit 81 kW / 110 PS für den Betrieb mit Erdgas.

Teile das!
Text: Bernd Conrad
Bilder: Hersteller