R-Line Paket für den VW Up Dicke Hose in Größe XS

Auch den kleinen Up bietet VW jetzt mit einem Sportpaket an.

Der kleine Up hat im Reigen der VW-Modelle, für die es optional ein R-Line-Paket gibt, noch gefehlt. Bis jetzt. Auch für den Up gibt es ab sofort die Option mit einem sportlicheren Auftritt diesseits des 115 PS starken VW Up GTI .

Das R-Line-Paket bietet 16-Zoll-Leichtmetallfelgen auf Reifen im Format 185/60 R16, Nebelscheinwerfer, abgedunkelte Scheiben im Fond, Dach und Außenspiegelkappen in schwarz sowie speziell designte Seitenschweller. Auch der vordere Stoßfänger ist neu modelliert.

Als Sonderausstattung kostet das R-Line-Paket für den High Up 795 Euro Aufpreis. Wer den Kleinstwagen im darunter liegenden Ausstattungsniveau Move Up mit dem R-Line-Exterieur ausstatten will, muss 1.615 Euro investieren. Der High Up hat die Nebelscheinwerfer und größere Räder mit Leichtmetallfelgen als der Move Up, was die unterschiedlichen Aufpreise erklärt.

Im Gegensatz zum baugleichen Seat Mii sind der VW Up und der Skoda Citigo übrigens weiterhin als Dreitürer lieferbar, Fondtüren gibt es als Option. Der Seat wird ab dem Modelljahr 2019 nur noch als Fünftürer verkauft.

Teile das!
Text: Bernd Conrad
Bilder: Hersteller (2), Bernd Conrad (1)