Wey Coffee 01 (2022) China-Premium ab 55.900 Euro

Die Preise für den Wey Coffee 01 stehen fest. Den Plug-in Hybrid mit 476 PS Systemleistung gibt es in zwei Ausstattungslinien.



Über ein Jahr nach dem ersten Auftritt der Marke in Rahmen der IAA Mobility steht Wey jetzt kurz vor dem Verkaufsstart. Die Premiummarke des chinesischen Great-Wall-Motor-Konzerns wird noch vor Ende 2022 den Coffee 01 einführen.

Der Wey Coffe 01 im Video

Das Mittelklasse-SUV ist ein Plug-in Hybrid mit drei Motoren. Der Zweiliter-Vierzylinder-Benziner leistet 150 kW / 204 PS. Dazu kommen zwei Elektromotoren mit 110 kW (150 PS) vorne und 135 kW (184 PS) hinten. Die Systemleistung liegt bei 350 kW / 476 PS, das maximale System-Drehmoment bei 847 Newtonmetern.

Mit einer Speicherkapazität von 41,8 kWh ist die Batterie im Vergleich zu anderen Plug-in Hybriden sehr groß. Das soll für eine rein elektrische Reichweite von bis zu 146 Kilometern nach WLTP-Norm sorgen.

146 Kilometer E-Reichweite

Zwei Ausstattungslinien sollen angeboten werden. Der Wey Coffee 01 Premium wird 55.900 Euro kosten. Die genauen Umfänge der Serienausstattung sind noch nicht bekannt. Darüber parkt eine besser ausgestattete Variante mit dem Namen Wey Coffee 01 Luxury in der Preisliste, sie kostet 59.900 Euro. Beide Versionen sind vom für die Förderung von Elektroautos und Plug-in Hybriden zuständigen Bafa (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle) in der Liste der förderfähigen Fahrzeuge aufgeführt. Ein Plug-in Hybrid profitiert davon aber nur noch bei einer Neuzulassung bis 31. Dezember 2022.

Neben Reichweite und Ausstattung soll auch die Sicherheit ein Verkaufsargument für den Wey Coffee 01 werden. Das SUV hat im Crashtest der Organisation Euro-NACP die maximal möglichen fünf Sterne erreicht. Auch der Ora Funky Cat, ein elektrischer Kompakter aus dem gleichen Konzern, erhielt fünf Sterne.

Ein kleiner Bruder folgt

Wey Coffee 01 Preis Händler

Wey arbeitet beim Vertrieb mit der Schweizer Emil Frey Gruppe zusammen, die als Handelspartner Showrooms betreiben und den Service übernehmen soll. Direkter Vertragspartner für Kunden wird aber der Hersteller sein. Auf den Wey Coffee 01 folgt leicht zeitversetzt der etwas kompaktere Wey Coffee 02, ebenfalls als Plug-in Hybrid.

Teile das!
Text: Bernd Conrad
Bilder: Andreas Hof, Bernd Conrad
#}