Wohnmobil-Neuheiten 2023 Crossover auf dem Campingplatz

Caravan Salon: Bürstner zeigt mit dem Lyseo Gallery eine Alkoven-Alternative, NEXSD ein "optiintegriertes Wohnmobil".



Jedes Jahr, wenn der Großteil der Menschen aus dem wohlverdienten Sommerurlaub zurückkommt, macht die Caravan- und Reisemobil-Branche Lust auf die kommende Camping-Saison. Der Caravan Salon in Düsseldorf (27. August bis 4. September 2022) ist die Bühne für die Neuheiten der Hersteller.

Dabei geht es meist um neue Grundrisse und Dekore. Kein Wunder. Der Kasten als Grundform für teilintegrierte und integrierte Reisemobile ist aus Platzgründen unverbesserlich. In diesem Jahr kommt mehr Abwechslung in den Bereich der Basisfahrzeuge. Nicht zuletzt massive Lieferprobleme bei den Italienern sorgen dafür, dass die Vormachtstellung des Fiat Ducato langsam bröckelt. Diesseits des Mercedes-Benz Sprinter kommen immer mehr Modelle auf Basis von Ford Transit und VW-Nutzfahrzeugen wie dem Crafter und dem T6.1 in die Programme der Auf- und Ausbauer.

Treppe ins Obergeschoss

Bürstner zeigt auf der Messe Neuheiten, bei denen über die gegebenen Grundformen hinausgedacht wurde. Neben dem Campervan Lineo auf Transit-Basis, bei dem der Schlafraum an den Seiten erweitert werden kann, feiert die Serienversion des Lyseo Gallery Premiere.

Dieses teilintegrierte Wohnmobil auf Basis des Fiat Ducato soll die Vorteile eines klassischen Alkoven bieten, ohne diesem Konzept in Sachen Optik und Aerodynamik zu verfallen. Der Trick: Ein Kompressor kann den vorderen Teil des Dachs in nur 90 Sekunden anheben. Die Luftkammerwände sowie der Aufstellmechanismus haben, dem Hersteller zufolge, Tests in der Klimakammer im Temperaturbereich von -30 bis +80 Grad Celsius bestanden. Außerdem soll das ausklappbare Dach Windgeschwindigkeiten von bis zu 120 km/h und 1,5 Meter hohen Schneedecken standhalten.

Über fest eingebaute Treppenstufen gelangt man in die obere Etage, die eine Innenhöhe von 1,10 Metern bietet. Mit ausgefahrenem Dach liegt die Höhe des Aufbaus bei 3,7 Metern. Der 6,99 Meter lange Bürstner Lyseo Gallery wird in zwei Grundrissvarianten mit Heck-Rundsitzgruppe der L-förmiger Sitzgruppe im vorderen Bereich angeboten. Preise für das variable Wohnmobil sind noch nicht bekannt.

Neu gedacht: NEXSD One

Wohnmobil Neuheiten 2023 Caravan Salon 2023

Erstmals im Bereich der Wohnmobile wird die Firma SD Automotive aktiv. Dort baut man beispielsweise Prototypen für die Automobilbranche. Die hier gesammelten Erfahrungen fießen in das neue Unternehmen NEXSD Automotive Innovations ein. Schon optisch geht das erste Modell der jungen Marke neue Wege. Auf Basis des VW Crafter entstand eine Mischung aus teilintegriertem Reisemobil und Kastenwagen. NEXSD spricht bei seinem Crossover, der die besten Eigenschaten beider Fahrzeugkategorien vereinen soll, vom "optiintegrieten Wohnmobil."

Noch handelt es sich im einen Prototyp. Dank Einsatz von Aluminium beim Aufbau wiegt der NEXSD One - ohne Innenausbau! - 2.140 Kilogramm. Damit soll auch möbliert und mit Gepäck beladen das Einhalten der 3,5-Tonnen-Gewichtsklasse kein Problem sein. NEXSD spricht davon, dass Ihr innen leeres Wohnmobil 235 Kilogramm leichter sein soll als das Basisfahrzeug, ein VW Crafter Kastenwagen L4H4.

Als eigener Anbieter von Wohnmobilen will und soll NEXSD nicht auftreten. Der Messeauftritt in Düsseldorf dient also auch dazu, das Interesse von potenziellen Partnern aus der Transporter- oder der Reisemobilbranche zu wecken.

Mehr Transit-Verkehr

Wohnmobil Neuheiten 2023 Caravan Salon 2023

Dethleffs, eine Marke der Erwin Hymer Group, erweitert ihre erste 2021 eingeführte Palette von Camper-Vans. Zuvor hat das Unternehmen zwar auch schon Kastenwagen zu Campern umgebaut, dies aber stets als Zulieferer für andere Marken. Einmal mehr wird der Ford Transit als Basisfahrzeug genutzt. Der neue Dethleffs Globetrail 590 C soll mit 1,94 Metern Stehhöhe im Innenraum, geräumigem Duschbad und Doppelbett mit Tellerfeder-Rost viel Komfort bieten.

Auch Wohnwagen sind Teil des Dethleffs-Programms. Aufgefrischt wurde das Einstiegsmodell c´Joy, unter anderem mit neuen Dekoren für die Möbel und einem Kompressorkühlschrank, der sich auch mit dem 12V-Bordnetz betreiben lässt. Je nach Grundriss können bis zu sieben Personen einen Schlafplatz finden.

Im Video: Fendt-Caravan Neuheiten 2023

Hobby Beach Air: Leichtbau-Studie

Wohnmobil Neuheiten 2023 Caravan Salon 2023

Hobby stellt mit dem Beach Air eine Wohnwagen-Studie vor, bei der neben kompakten Außmaßen vor allem der Leichtbau ganz oben auf der Agenda stand. Unter 500 Kilogramm soll der Caravan wiegen, womit man auf die wachsende Zahl von Elektroautos mit teils stark eingeschränkter Anhängelast reagiert.

Mit einer Länge von 3,50 Metern und einer Höhe von zwei Metern ist der Beach Air sehr kompakt. Im Stand lässt sich die Stehhöhe im Innenraum des Wohnwagens dank ausfahrbarem Dach auf 2,15 Meter erweitern. Die Sitzgruppe ist zu einem 2,00 x 1,40 Meter großen Bett umbaubar. Ob und wann der Beach Air in Serie geht, ist noch nicht bekannt.

Teile das!
Text: Bernd Conrad
Bilder: Hersteller
#}