BMW X3 M und X4 M 2019 Power-SUV aus Garching

480 oder 510 PS? Die neuen BMW M-SUV bieten die Wahl.

Auch bei BMW M, der Tochterfirma für die sportlichen Speerspitzen, geht der Trend zum SUV nicht vorbei. Neu ins Programmen kommen der BMW X3 M und der X4 M.

Beide haben einen drei Liter großen Reihensechszylinder mit Bi-Turbo-Aufladung maximal 353 kW / 480 PS unter der Haube. Zeitgleich starten X3 M und X4 M als Competition Modelle mit einer Leistungssteigerung auf 375 kW / 510 PS. Das maximale Drehmoment beträgt 600 Nm, stets über eine Achtgang-Automatik verteilt.

Die Competition Modelle sprinten in 4,1 Sekunden von 0 auf 100 km/h, X3 M und X4 M ohne Namenszusatz erledigen die Standardbeschleunigung in 4,2 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei abgeregelten 250 km/h. Mit dem optionalen M-Drivers-Package greift die Software erst bei 280 km/h ein. 20-Zoll-Leichtmetallfelgen an einem Fahrwerk mit einstellbaren Dämpfern sind serienmäßig.

BMW X3 M und X4 M Competition unterscheiden sich über schwarte Nierenrahmen, auch die Kappen der Außenspiegel, die Kiemen an den Flanken und der Heckspoiler beim X4 sind schwarz. Zudem gibt es 21 Zoll große Leichtmetallfelgen.

Preise für die M-SUV nennt BMW noch nicht, sie dürften zur Messepremiere auf dem Genfer Salon im März bekanntgegeben werden.

Teile das!
Text: Bernd Conrad
Bilder: Hersteller