Honda Civic Diesel ab März 2018 Edelmetall statt AdBlue

Im März kommt der neue Honda Civic Diesel - ohne AdBlue-Tank.

Den neuen Honda Civic gibt es bisher nur mit zwei Benzinmotoren, einem 1.0 Liter mit 129 PS und einem 1,5 Liter mit 182 PS . Jetzt hat Honda auch einen Diesel-Civic angekündigt. Marktstart: März 2018.

Honda Civic Diesel ab März 2018

Für den Einsatz im neuen Civic wurde der 1,6 Liter große Vierzylinder-Selbstzünder überarbeitet. Die maximale Leistung beträgt weiterhin 120 PS, das maximale Drehmoment von 300 Nm liegt bei 2.000 Umdrehungen pro Minute an.
Den Dieselmotor, der im britischen Honda-Werk gebaut wird, soll sowohl für den Fünftürer wie auch für die Stufenhecklimousine des Civic angeboten werden, die bisher nur mit dem stärken Benziner angeboten wird. Honda gibt für den Civic 1.6 i-DTEC (so der offizielle Name) einen Durchschnittsverbrauch von 3,7 Liter auf 100 Kilometer an. Das ist übrigens ein Wert, der schon nach dem neuen WLTP-Zyklus (Worldwide Harmonised Light Vehicle Test Procedure, weltweit gleiches Testverfahren für leichte Fahrzeuge) gemessen wurde – dem realitätsnäheren Nachfolger des NEFZ.

Honda Civic Diesel ab März 2018

Außerdem liegt Honda Wert auf eine Verringerung der – jetzt kommt es, das Wort der Stunde! – Stickoxid-Emissionen, deren Verringerungen beim neuen Diesel nach dem ebenfalls neuen RDE-Verfahren (Real Driving Emissions) nachgewiesen sein soll. Der Hersteller will das mit einem neuen Abgasrückhaltesystem mit größeren Katalysatoren erreichen. Deren größerer Anteil an den Edelmetallen Silber, Platin und Neodym soll die Stickoxide bis zum Regenerationsprozess des Filters speichern. Der Clou: Auf einen AdBlue-Tank und das damit verbundene Nachfüllen der Harnstofflösung kann verzichtet werden.

Die Preise für den Honda Civic Diesel sind noch nicht bekannt.

Teile das!
Text: Bernd Conrad
Bilder: Hersteller