Hyundai Elantra 2021 Aufstand der Limousinen

Es muss nicht immer SUV sein. In den USA feiert noch diesen Monat der neue Hyundai Elantra Premiere.



SUV und Crossover sind weltweit im Trend. Modellprogramme der Hersteller und Importeure werden entsprechend angepasst. So auch bei den koreanischen Marken Hyundai und Kia. Der Nachfolger des kia Optima, der extra für den europäischen Markt eine ziemlich schicke Kombi-Version zur Seite gestellt bekam, wird nur noch in Asien und den USA verkauft. Auch der Hyundai Sonata ist in Europa nicht mehr zu haben.

Hyundai Elantra mit interessantem Design

Sicherlich, auch auf der anderen Seite des Atlantiks und in ihren Heimatmärkten haben es klassische Stufenheckmodelle nicht mehr so leicht wie früher. Also wagen ihre Designer die Flucht nach vorne und überraschen mit teils mutigen und interessanten Lösungen. Die beiden genannten Limousinen haben durchaus ihre Reize. Auch der kommende Hyundai Elantra streift viel Normalität ab.

Einen Hyundai Elantra gab es auch in Deutschland, und zwar als kompaktes Stufenheckmodell und Fließheckvariante in den Jahren 2000 bis 2006. Er löste den Hyundai Lantra ab, der in Korea schon Elantra hieß – der britischen Sportwagenhersteller Lotus erlaubte die Nutzung des Namens wegen des Roadsters Elan jedoch nicht. Das weltweit angebotene Modell machte dann dem in Deutschland entwickelten, auf Europa zugeschnittenen Hyundai i30 Platz.

Die aus globaler Sicht siebte Generation des Hyundai Elantra feiert in der kommenden Woche in den USA, dem Hauptmarkt für das Modell, ihre Weltpremiere. Jetzt veröffentlicht der Hersteller erste Teaser.

Die Stufenhecklimousine wirkt sehr modern, vor allem die Kanten und Sicken im Profil stechen auf den ersten Bildern ins Auge. Die Frontpartie ist noch nicht gut zu erkennen. Im Vergleich zum größeren Sonata scheint der Elantra jedoch konventionellere Scheinwerfer zu haben.

Hyundai-SUV bleiben Weltautos

Hyundai Elantra 2021 Sonata 2020 Kia Optima

Die Skizze des Cockpits zeigt ein großes Infotainmentdisplay als Fortführung der ebenfalls animierten Instrumente hinter dem Zweispeichenlenkrad. Hier folgt der Elantra dem Interieurdesign des Sonata.

Das Hyundai-Design in den USA und Asien hat für europäische Modelle bedingt Einfluss. Während Klein- und Kompaktwagen wie i10, i20 oder i30 speziell in und für die hiesigen Märkte entwickelt und gebaut werden, bleiben vor allem die SUV-Modelle Tucson und Santa Fe weiterhin global angebotene Produkte.

Teile das!
Text: Bernd Conrad
Bilder: Hersteller (8), Bernd Conrad (1)
#}