Jaguar F-Type von VIP-Design Raubtier mit 659 PS

Wenn genug nicht genug sein darf.



Jaguar F-Type von VIP-Design

So ein Jaguar F-Type ist schon ein feiner Sportwagen. Mit dem 5.0 V8 samt Kompressor, der maximal 575 PS auf die Kurbelwelle loslässt, ein überaus schneller noch dazu.

Für manche aber wohl nicht schnell genug. Deswegen bieten die englischen Fahrzeugveredler von VIP Design London jetzt ihren F-Type „Project Predator“ feil. 485 kW / 659 PS (650 „horse power“ nach britischer Norm) ziehen dem kompakten Jaguar die Laufflächen von den Reifen.

Erreicht wird das Leistungsplus durch eine Modifikation des Kompressors, einen Sportauspuff und ganz klassisch mit einem geänderten Luftfilter. Natürlich wurde aber auch noch in der Motorsteuerung herum programmiert. Das alles liegt durch die Tieferlegung 30 Millimeter tiefer über dem Asphalt.

Damit man den anderen Jags nicht nur davon fährt, sondern sich im Stop-and-go Verkehr Dubais, Londons oder New Yorks aber auch optisch abhebt, gibt es Kohlefaserlippen an Front und Heck, eine große Auswahl an Alufelgen und – so viel britischer Humor muss sein – Fensterverdunkelungen in „50 shades of grey.

Jaguar F-Type von VIP-Design

19.434 Pfund (aktuell knapp 25.000 Euro) kostet die Leistungssteigerung. Für den, der sonst schon alles hat. Und eben auch den F-Type 5.0 V8 schon mitbringt.

Teile das!
Text: Bernd Conrad
Bilder: Hersteller