Kia Niro 2022 2022 mit neuem Charakter

Vor der Messepremiere des neuen Niro zeigt Kia erste Skizzen zur zweiten Generation.



Seit Spätsommer 2016 ist der Kia Niro bei uns auf dem Markt. Als erste Modellreihe der koreanischen Marke ab und gibt es den kompakten Fünftürer ausschließlich mit elektrifizierten Antrieben als Hybrid, Plug-in Hybrid und vollelektrischen e-Niro. Die technische Basis teilt er sich mit dem Hyundai Ioniq.

Expressives Design

Auch die zweite Generation des Kia Niro wird auf verschiedene Stufen der elektrischen Unterstützung und auch wieder auf einen rein elektrischen Antriebsstrang setzen. Erneut wird der Fünftürer als Vollhybrid, Plug-in Hybrid und e-Niro auf den Markt kommen. Mit der Premiere des neuen Niro auf der Seoul Motor Show gibt es jetzt erste Bilder vom Serienmodell.

Die Studie Habaniro nahm bereits 2019 die Formensprache des Neulings vorweg. An der Front trägt der Niro LED-Klammern für das Tagfahrlicht und tief liegende Scheinwerfer. Die Gestaltung der Frontmaske spielt erneut mit dem Thema "Tigernase". Die C-Säule war beim Concept Car farblich abgesetzt. Auch das Serienmodell zeigt dieses Gestaltungselement. Die breite Blechfläche zwischen Fondtür und Heckklappe ist dunkel abgesetzt.

Ob die andersfarbige C-Säule als Ausstattungsoption kommt oder bei jedem Niro serienmäßig ist, bleibt abzuwarten. Die Rückleuchten sind fortan vertikal angeordnet. Schon jetzt lässt sich aber gut erkennen, dass der neue Kia Niro expressiver auftritt als der Vorgänger. Vor allem das Frontdesign ähnelt aber auch stark der aktuellen Formensprache der Konzernschwester Hyundai.

Cockpit im Stil des EV6

Kia Niro 2022 Fotos

Das Cockpit trägt auch im neuen Niro die beiden aus dem Kia EV6 bekannten Displays unter einer gemeinsamen, gebogenen Abdeckung. Die virtuelle Tastenleiste unter dem Infotainmentmonitor lässt sich, wie schon beim Kia EV6, in zwei Menüebenen umschalten. Auch das Zweispeichenlenkrad zählt künftig zur Standardausstattung. Eine breite Mittelkonsole trennt die Fußräume von Fahrer und Beifahrer. Kunststoffe und Bezüge im Interieur sind zum großen Teil aus Recycling-Material hergestellt.

Technische Details zu den drei Motorvarianten des neuen Kia Niro sind noch nicht bekannt. Der Plug-in Hybrid kommt mit einem "Greenzone Drive Mode". Damit schaltet das System, beispielsweise bei der Einfahrt in ein Wohngebiet oder einen Zero-Emission-Bereich der Innenstadt, automatisch auf den elektrischen Fahrbetrieb um. Als Fahrer kann man auch spezielle "grüne Zonen" im Navigationssystem speichern.

Die genauten Termine der Wachablösung des Niro sind noch offen. Zuerst wird die neuen Generation in Korea zu den Händlern rollen, in Deutschland dann im Laufe des Jahres 2022.

Im Video: Kia EV6

Teile das!
Text: Bernd Conrad
Bilder: Hersteller (5), Bernd Conad (1)