Lexus ES 300h Vorstellung ES kommt auch zu uns

Die siebte Generation des Lexus ES wird ab Januar 2019 auch in Deutschland verkauft.



Lexus hat die siebte Generation der Limousine ES vorgestellt. Eigentlich nicht mehr als eine Randnotiz, aber das ändert sich. Mit der Neuauflage wird die Modellreihe ab Januar 2019 erstmals auch in Europa, also auch in Deutschland, verkauft.

Lexus ES 300h Vorstellung Marktstart Preis Deutschland

Mit einer Länge von 4,91 Meter wird der neue ES geringfügig größer als der GS. Ob er den GS in Europa ablöst oder nicht, ist aktuell nicht bekannt. Während der Lexus GS auf einer Hinterradantriebsplattform basiert, baut der ES auf der TNGA-Baugruppe auf, die mit dem aktuellen Toyota Prius erstmals eingeführt wurde. Das bedeutet Frontantrieb.

In den USA, dem größten Markt für Lexus, werden ES und GS parallel verkauft, der ES ist dabei preislich deutlich unterhalb des GS positioniert.
Der Lexus ES wird bei uns ausschließlich als Hybridmodell angeboten. Der Lexus ES 300h wird einen 2,5 Liter großen Saugbenziner mit vier Zylindern unter der Haube haben. In Verbindung mit dem Elektromotor beträgt die Systemleistung 160 kW / 218 PS. Die Nickel-Metallhybrid-Batterie liegt unter der Rücksitzbank.

Auch den ES wird Lexus als F Sport – Modell anbieten, das mit einem anderen Kühlergrill und Karosserieanbauteilen für eine sportlichere Optik sorgt, sich technisch aber nicht von den anderen Ausstattungsvarianten unterscheidet.

Der Lexus GS300h, der aktuell 223 PS Systemleistung bietet, kostet ein Deutschland ab 47.100 Euro, der kleinere IS 300h mit dem gleichen Antrieb ab 38.500 Euro. Sollte Lexus den ES300h auch in Deutschland anbieten und preislich zwischen diesen beiden Modellen positionieren, dürfte eine durchaus interessante Hybrid-Alternative in der oberen Mittelklasse entstehen. Was dann abermals mehr als eine Randnotiz wert ist.

Teile das!
Text: Bernd Conrad
Bilder: Hersteller
#}