Mercedes-Benz Citan 2021 Kangoo-Bruder mit Stern

Die Neuauflage des Mercedes Citan startet jetzt als Verbrenner, 2022 kommt die elektrische Version.



Zur Premiere des neuen Citan feiert Mercedes auch gleich einen Abschied. „Der Citan ist das letzte Neufahrzeugprojekt für Gewerbekunden von Mercedes-Benz Van mit Verbrennungsmotoren“, sagt Marcus Breitschwerdt, Leiter Mercedes-Benz Van. „Logischer Schritt dieser konsequenten Elektrifizierung ist der neue eCitan.“

Nach auch die größeren Baureihen Vito und Sprinter auch mit Elektroantrieb angeboten werden, bringen die Stuttgarter auch die neue Generation ihres kompakten Stadtlieferwagens und Personentransporters als lokal emissionsfreie Variante.

Ab September 2021 bestellbar

Auch sie teilt sich die technische Basis sowie die Karosserie mit dem Renault Kangoo. Im Gegensatz zum Vorgänger, bei dem Mercedes die französische Konstruktion übernommen und adaptiert hat, wurden der neue Renault Kangoo und der Citan von Beginn an gemeinsam entwickelt.
Ab September 2021 kann das neue Kompakt-Nutzfahrzeug bestellt werden. Zum Start gibt es den Citan in der kurzen Variante, die in der Länge 4,50 Meter misst. Der Radstand beträgt 2,72 Meter. Später folgt eine Langversion, die mit einem 3,05 Meter langen Laderaum punkten soll.

Eine Schiebetür ist serienmäßig, eine zweite auf der linken Seite wird es optional geben. Im Gegensatz zur Transporter-Variante des Renault Kangoo verzichtet Mercedes auf die fehlende B-Säule auf der Beifahrerseite. Der Zugang von hinten erfolgt über asymmetrische Flügeltüren, eine große Heckklappe gibt es beim Nutzfahrzeug optional. Der auf den Personentransport ausgelegte Citan Tourer hat sie ab Werk dabei.

Kastenwagen und Tourer starten zeitgleich

Mercedes Citan eCitan neu 2021

Mercedes Citan Kastenwagen und Citan Tourer werden in zwei Ausstattungslinien (Base und Pro) mit Benzinern und Dieselmotoren angeboten. Die Selbstzünder gibt es mit 75, 95 und 116 PS. Der 1,3 Liter große Benziner leistet 102 oder 131 PS. Den Citan Tourer gibt es nur mit dem 95 PS-Diesel und den beiden Benzinern.

Der vollelektrische Mercedes eCitan kommt erst im zweiten Halbjahr 2022 auf den Markt. Technische Daten für ihn werden noch nicht genannt, außer einer Reichweite von bis zu 285 Kilometern nach WLTP. Es darf erwartet werden, dass er den 44 kWh großen Akku und einen Elektroantrieb mit maximal 75 kW (102 PS) erhält, wie es auch beim Renault Kangoo E-Tech der Fall sein wird.

Die Preisliste der Verbrennermodelle soll bei unter 23.800 Euro beginnen, womit der Basispreis ohne Mehrwertsteuer unterhalt der 20.000-Euro-Marke gehalten wird. Der Citan wird auch die Basis für die neue Mercedes T-Klasse darstellen, die als Van Privatkunden ansprechen soll.

Im Video: Renault Kangoo

Teile das!
Text: Bernd Conrad
Bilder: Hersteller
#}