Skoda SUV für China Das ist der Skoda Kamiq

Update: Das dritte SUV-Modell ist speziell für China entwickelt worden.

Nicht nur für die Schwestermarke im namensgebenden Volkswagen-Konzern, die vor kurzem in Peking neue SUV zeigte , ist China der weltweit größte Einzelmarkt, sondern auch für Skoda.

79.200 Autos hat Skoda im ersten Quartal 2018 im Reich der Mitte neu ausgeliefert, das entspricht 25 Prozent der weltweit 316.700 Neufahrzeugen mit dem geflügelten Pfeil im Logo im Zeitraum Januar bis März 2018. Zum Vergleich: In Europa kamen 23.700 neue Skoda erstmals auf die Straße.

Skoda SUV fuer China Kamiq

Ende März kam Skodas Hoffnungsträger Karoq in China neu zu den Händlern. Weil die Kunden dort noch SUV-hungriger sind als wir Europäer, bleibt es dabei aber nicht. Wie auch VW, die in diesem Jahr zwei neue SUV-Modelle speziell für China auflegen, feiert auf der Automesse in Peking der erste Tscheche, der speziell für den chinesischen Markt entwickelt wurde, Premiere.

Das Skoda Kamiq genannte Modell wird die günstigere Alternative zum Karoq darstellen. Einfachere Autos wie der noch namenlose neue Skoda, der vom Hersteller als „Mainstream-SUV“ angekündigt wird, sind vor allem abseits der großen Megacities Chinas stark gefragt. Der Kamiq für den chinesischen Markt wird von Skodas Joint Venture – Partner SAIC gebaut. Unter der Motorbaube steckt ein 1,5 Liter Benziner it 81 kW / 110PS.

Teile das!
Text: Bernd Conrad
Bilder: Hersteller