Toyota RAV4 GR Sport Sports-Dress für das Hybrid-SUV

Ab Ende 2022 ist der Toyota RAV4 auch als GR Sport mit dynamischem Auftritt und Fahrwerksupdate zu haben.



Toyota erweitert die Modellpalette beim RAV4. Der Hybrid-Bestseller ist ab Ende 2022 auch in der dynamisch auftretenden Ausstattungslinie GR Sport zu haben. Entsprechende Linien sind bereits für die Modellreihen Yaris und Yaris Cross, Corolla, C-HR sowie Hilux zu haben.

Neue Design-Details

Das Exterieur des Toyota RAV4 GR Sport unterscheidet sich durch schwarze Designdetails wie die Umrandungen der Nebelscheinwerfer im vorderen Stoßfänger, schwarze 19-Zoll-Leichtmetallfelgen im Fünfspeichen-Design und ebenfalls schwarzen Klavierlack an Radläufen und Außenspiegelkappen von den anderen Ausstattungslinien. Der neugestaltete Frontspoiler ist bei den Hybrid-Varianten in dunklem Silber ausgeführt, beim Plug-in Hybriden mit anderem Design in Grau.

Im Innenraum nehmen Fahrer und Beifahrer auf Sportsitzen Platz, die Bezugsstoffe sind aus Kunstleder mit Mittelbahnen in Wildleder-Optik. In den vorderen Kopfstützen, den Fußmatten sowie im Lenkrad wurde das GR -Sport-Logo platziert. Das digitale Kombiinstrument ist 12,3 Zoll groß, der zentrale Infotainment-Touchscreen misst 10,5 Zoll.

Mit einer strafferen Fahrwerksabstimmung soll sich der Toyota RAV4 GR Sport dynamischer fahren lassen und ein besseres Handling bieten als die anderen Ausstattungslinien. Ein künftiger Fahrbericht oder Alltagstest wird zeigen können, in wie weit sich das Fahrverhalten des GR-Sport-Modells ändert und ob trotzdem noch ausreichender Langstreckenkomfort übrig bleibt.

SUV-Bestseller seit 1994

Toyota RAV4 GR Sport Modelljahr 2023

Preise sind noch nicht bekannt. Sie dürften sich beim Toyota RAV4 Hybrid knapp über der Ausstattungslinie Lounge einsortieren, die mit Frontantrieb und 218 PS Systemleistung 51.890 Euro und mit Allradantrieb (222 PS) 54.890 Euro (Preise Stand Oktober 2022) kostet. Der RAV4 Plug-in Hybrid dürfte als GR Sport knapp über 60.000 Euro kosten.

Der RAV4 ist einer der meistverkauften Toyotas weltweit. Die Baureihe startete 1994 als zweitüriges SUV mit der Marketing-Bezeichnung „Fun Cruiser“ und gilt als Mitbegründer des Kompakt-SUV-Segments.

Teile das!
Text: Bernd Conrad
#}