Volvo Modelljahr 2023 Android für alle

Volvo stattet im Modelljahr 2023 alle Neuwagen mit einem Google-basierten Infotainmentsystem aus.



Volvo stattet im Modelljahr 2023 alle Neuwagen der Marke mit einem Infotainmentsystem auf Basis von Android Automotive (Google) aus. Damit sind auch die Mittelklassemodelle S60 und V60 sowie das große SUV XC90 mit dieser Softwareplattform ausgestattet, die zuerst in den Elektroautos des schwedischen Autobauers Premiere feierte. Produziert werden Autos des neuen Modelljahrs ab Mai.

Echtzeit-Navigation mit Maps

Mit Android Automotive zieht auch Google Maps als Navigations-App ins Auto ein. Bei der Routenplanung profitiert man somit von einer relativ zuverlässigen Echtzeit-Verkehrsinformation. Für die Sprachsteuerung wird Google Assistant verwendet, über den sich auch Fahrzeugfunktionen steuern lassen. Streamingapps wie Spotify können direkt über den Play-Store geladen und im Auto bedient werden. Ob das als Ersatz für Apple CarPlay reicht?

Über die Online-Funktion des Fahrzeugs wird die Software „over the air“, also über das Internet, aktualisiert. Im Laufe des Jahres 2022 soll dann auch die Möglichkeit von Video-Streaming im Stand über YouTube im Auto möglich sein. Endlich kann man dann beim Laden oder sonstigen Park-Pausen AUTONOTIZEN-Videos auf dem Infotainmentmonitor des Autos ansehen.

Im Video: Volvo XC40 Facelift

Teile das!
Text: Bernd Conrad
Bilder: Hersteller (2), Bernd Conrad (1)
#}