VW Golf R Performance-Optionen Teurer Sound

VW bietet für den Golf R eine Akrapovic-Abgasanlage und weiteres Zubehör an.



Auf dem Genfer Salon im März stand zum ersten Mal ein Golf R mit Akrapovic-Abgasanlage, jetzt bringt sie VW zusammen mit anderen „Performance“-Teilen in die Optionsliste für den schnellsten Golf.

VW Golf R Performance-Optionen

Das slowenische Unternehmen Akrapovic hat sich als Anbieter von Auspuffanlagen für Motorräder und Autos erst in der Rennsportszene, dann im Nachrüstmarkt und mittlerweile auch als Zulieferer bei Autoherstellern einen Namen gemacht.

Für den VW Golf R als Drei- und Fünftürer steht ab sofort eine Titan-Anlage in der Preisliste. Sie senkt das Gewicht um 7 kg und soll den Sound des R verschärfen. Weniger wiegen wird auch der Geldbeutel des Kunden: 3.800 Euro kosten die edlen Rohre am Unterboden des Golf R. So ist das halt heutzutage, für ein besseres Soundsystem halten die Autohersteller beide Hände auf.

VW Golf R Performance-Optionen

Außerdem gibt es eine neue Performance-Bremsanlage. Bei ihr ist der Bremsentopf aus Aluminium gefertigt, die Scheibe aus Stahlguss. Auch auf der Rennstrecke soll die Bremsanlage selbst bei hoher Beanspruchung besser dosierbar bleiben, außerdem bringt sie weitere 2 kg Gewichtsreduktion. Für den Auftritt auf der Straße sorgt das silberne R-Logo auf den Bremssätteln. Der Preis für die Bremse, die auch für den Golf R Variant zu haben ist: 575 Euro.

Eher weniger alltagstauglich ist eine Semi-Slick-Bereifung, die VW für den Golf R ebenfalls anbieten wird. Preise hierfür wurden noch nicht genannt. Ein kurzer Proberitt mit einem entsprechend ausgestatteten Golf R auf abgesperrter Strecke lässt auf viel Dynamik schließen, für eine fundierte Meinung fehlten aber Zeit und Kilometer.

Teile das!
Text: Bernd Conrad
Bilder: Bernd Conrad
#}