Aston Martin Vantage V8 2018 Das Allerweltsgesicht

Premiere für die neue Generation des Aston Martin Vantage V8.



Die britische Sportwagenmarke Aston Martin legt ihr Einstiegsmodell Vantage V8 neu auf. Mit dem 2018er-Modell zieht der von AMG zugelieferte Vierliter-V8 mit 510 PS unter der Haube ein.

Aston Martin Vantage V8 2018 Premiere

Optisch geht der Vantage neue Wege und sorgt für mehr Unterscheidbarkeit innerhalb der Aston Martin – Modellpalette. Ob man die Proportionen und Grundlinien nun als typisch-englisches Sportwagendesign klassifizieren oder dem neuen Aston noch immer zu viele Jaguar-Linien ins Blech diktieren will, bleibt jedem Betrachter selbst überlassen.

An der Front fällt zumindest die überraschend lieblose Kombination aus Grill und Sensoren auf, zudem will die Scheinwerferpartie im Stil japanischer Coupés nicht wirklich Überholprestige ausstrahlen. Dazu passt auch das Heck. Sehr schön gestaltet und mit dem durchgehenden Lichtband modern, aber irgendwie könnte da auch ein Infitini-Emblem prangen.

Wir reden über einen Sportwagen, kommen wir also nochmal zum Motor. 685 Nm maximales Drehmoment entwickelt der schwäbische Achtzylinder mit zwei Turboladern. Für deren Weitergabe auf den Asphalt sorgt eine Achtstufen-Automatik. Der Stammtischwert Nullhundert ist 3,7 (Sekunden), maximal soll der Aston Martin Vantage V8 314 km/h laufen.

Aston Martin Vantage V8 2018 Premiere

154.000 Euro wird der Aston Martin Vantage V8 kosten, wenn er im zweiten Quartal des Jahres 2018 ausgeliefert wird. Bestellen kann man ihn schon jetzt. Später folgen eine V12 Version und natürlich ein offener Vantage.

Teile das!
Text: Bernd Conrad
Bilder: Hersteller
#}