BMW Alpina B8 Gran Coupé 2021 B statt M?

Als Alternative zum BMW M8 Competition Gran Coupé startet Mitte des Jahres der neue Alpina B8.



Wer einen viertürigen BMW mit über 600 PS haben will, interessiert sich gewiss auch für das BMW M8 Competition Gran Coupé mit 625 PS. Wie gewohnt lohnt ein Blick zu Alpina, wenn man ein vergleichbares Auto mit viel Leistung, aber weniger krawalligem Auftritt haben möchte.

324 km/h Höchstgeschwindigkeit

Der BMW Alpina B8 auf Basis des 8er Gran Coupé nutz den 4,4 Liter großen V8 mit 457 kW / 621 PS, den der Kleinserienhersteller u.a. auch im SUV Alpina XB7 einbaut. In 3,4 Sekunden beschleunigt der B8 auf 100 km/h, die Höchstgeschwindigkeit wird bei 324 km/h erreicht. Das maximale Drehmoment liegt bei 800 Newtonmetern, derer 50 mehr als beim M-Modell.

Auch der M8 Competition schöpft seine Kraft aus 4,4 Litern Hubraum. Mit 3,2 Sekunden ist er etwas schneller auf Landstraßentempo als der Alpina. Dessen Vorteil liegt in der fehlenden Selbstbeschränkung der Mannschaft aus Buchloe. Währen der BMW M8 bei 250 km/h oder optional bei 305 km/h abgeregelt wird, donnert der Alpina B8 auf Start/Ziel mit den erwähnten 324 Sachen vorbei.

Im Juli sollen die Auslieferungen des BMW Alpina B8 beginnen. Die Preise starten bei 161.200 Euro. Auch mit dieser Zahl bleibt er in Wurfdistanz zum M8 Competition. Der kostet als Gran Coupé ab 167.400 Euro.

Teile das!
Text: Bernd Conrad
Bilder: Alpina
#}