BYD LKW und Busse Elektro-LKW und Busse aus China

BYD aus China baut und exportiert nicht nur Elektroautos, sondern auch LKW und Busse mit E-Antrieb.



Das chinesische Unternehmen BYD (Build Your Dreams) hat jüngst den Verkaufsstart von drei Elektroautos in einigen europäischen Märkten, darunter auch Deutschland, angekündigt. Der kompakte Crossover Atto 3, die Limousine Han und das große SUV Tang sollen bald verfügbar sein.

Nicht nur mit diesen Modellen ist BYD in Europa aktiv, schon seit einiger Zeit exportiert die Marke auch Nutzfahrzeuge. Auf der IAA Transportation in Hannover wurde die aktuelle Elektro-Palette anhand von zwei LKW und einem Bus gezeigt.

Zu viel Digitales?

Der BYD ETM6 ist ein leichter LKW der 7,5-Tonnen-Klasse. Zu den Mitbewerbern zählen beispielsweise der Fuso eCanter und der angekündigte Maxus Electric Light Truck . Eine 126 kWh große Batterie soll den BYD-Laster bis zu 200 Kilometer weit bringen. Am Schnelllader soll Strom mit einer Leistung von bis zu 120 kW fließen. Von 20 auf 100 Prozent lässt sich der Akku somit in etwa einer Stunde laden.

Die Sitzprobe im 150 kW (204 PS) starken ETM6 zeigt Displays wie im PKW. Ob sich die teils recht kleinen Icons auf dem 10,1 Zoll großen Touchscreen-Monitor im Alltag eines Lieferanten gut treffen lassen, konnte auf der Messe nicht ausprobiert werden. Zumindest im Ausstellungsfahrzeug dünsteten die Kunststoffe stark aus.

Das galt auch für den größeren BYD ETH8, einem 19-Tonner. Mit teilweise analogen Instrumenten und einer zum Fahrer hin orientierten Mittelkonsole mit Touchscreen zeigt er mehr mutmaßliche Praxistauglichkeit im Cockpit. Der Akku hier hat eine Speicherkapazität von 255 kWh, was auch hier für eine Reichweite von 200 Kilometern sorgen soll. Gleichstand mit dem kleineren Bruder ET6 herrscht auch bei der maximalen Ladeleistung von 120 kW. Aufgrund der größeren Kapazität der Batterie parkt der ETH8 dann aber zwei Stunden am Kabel. Die Motorleistung des Trucks liegt bei maximal 180 kW (245 PS).

Busse bieten die Chinesen in verschiedenen Ausführungen für den öffentlichen Personennahverkehr an. Der 12 Meter lange eBus kommt mit einer bis zu 422 kWh großen Batterie 450 Kilometer weit. Zwei Elektromotoren mit jeweils 150 kW (204 PS) sorgen für Vortrieb.

China-Nutzfahrzeuge bei uns

BYD LKW Bus Elektro

BYD ist Teil einer wachsenden Schar von Automarken aus China, die bereits in Deutschland aktiv sind oder demnächst mit dem Verkauf starten. Das gilt auch für Nutzfahrzeugen. Importeur Indimo Automotive ist seit vielen Jahren mit den DFSK Mini Trucks erfolgreich, die auch bei kommunalen Betrieben Anklang finden. Die SAIC-Tochter Maxus ist bei uns mit den beiden Transporter-Baureihen eDeliver 3 und Deliver 9 / eDeliver 9 aktiv und hat auf der IAA Transportation weitere Premieren für 2023 gezeigt.

Im Video: BYD Elektroautos für Deutschland

Teile das!
Text: Bernd Conrad
Bilder: Matthias Gill, Bernd Conrad
#}