Citroen C5 Aircross und C5 X Günstigere Hybrid-Alternative

Citroën bringt eine zusätzliche Hybrid-Version für den C5 Aircross und einen größeren Akku auch für den C5 X.



Die Förderung für Plug-in Hybride in Form einer Umweltprämie ist Ende 2022 ausgelaufen. Das hindert die französische Marke Citroën nicht daran, ihr Modellprogramm der elektrifizierten Stecker-Verbrenner zu optimieren. Immerhin profitieren Firmenwagenfahrer auch weiterhin von einem reduzierten Satz bei der Versteuerung des geldwerten Vorteils.

Der C5 Aircross Hybrid 225 im Video

Als neue Version bringen die Franzosen jetzt den den „Citroën C5 Aircross 180 e-EAT8 Plug-in Hybrid“ in den Handel, der zusätzlich zum bekannten C5 Aircross Hybrid 225 kommen wird. Der 1,6 Liter-Benziner unter der vorderen Haube leistet hier 150 PS (im stärkeren Modell 180 PS), der Elektromotor weiterhin 81 kW (110 PS). Die Systemleistung liegt bei 132 kW / 180 PS. Im Drehmoment schließt der Hybrid 180 mit 360 Newtonmetern zum Hybrid 225 auf.

Von den 12,4 kWh Speicherkapazität des Akkus sind 11,3 kWh netto nutzbar, das soll für eine elektrische Reichweite von bis zu 58 Kilometern nach WLTP-Norm sorgen, sofern die im EV-Modus mögliche Höchstgeschwindigkeit von 135 km/h nicht ausgereizt wird. Der Plug-in Hybrid mit 180 PS Systemleistung wird bereits von vielen anderen Stellantis-Konzernmodellen eingesetzt. Beispiele sind der Opel Astra und Peugeot 308 / 3008. Die Preise für den 180 PS starken Hybrid-Citroën starten in der Ausstattungslinie Feel Pack bei 41.970 Euro. Er ist damit um 1.500 Euro günstiger als die stärkere Variante, die ab 43.470 Euro angeboten wird (alle Preise Stand Januar 2023).

Größerer Akku für den Hybrid 225

Auch der Plug-in Hybrid mit 225 PS kommt in die News. Diese Version, offiziell künftig „Citroën C5 Aircross 225 e-EAT8 Plug-in Hybrid“ genannt, erhält eine Batterie mit neuer Zellchemie. Damit stehen fortan 14,2 kWh Speicherkapazität (netto nutzbar 12,9 kWh) zur Verfügung. Die elektrische Reichweite soll nach WLTP-Norm von 55 auf 64 Kilometer steigen.

Auch der Citroën C5 X Hybrid 225 profitiert vom Akku mit neuer Zellchemie, der zuerst in der Limousine DS 9 E-Tense 250 eingeführt wurde. Die Reichweite des Citroën-Flaggschiffs steigt, gemessen nach WLTP-Fahrzyklus von 55 auf 63 Kilometer. Geladen wird Wechselstrom bei beiden C5-Hybriden einphasig mit maximal 3,7 kW Leistung, optional gibt es einen 7,4-kW-Onboard-Charger.

Der Citroën C5 X Hybrid 225 kostet ab 39.300 Euro in der Ausstattungslinie Shine. Das Basis-Niveau namens Feel Pack ist nur mit dem 131 PS starken PureTech-Benziner (ab 36.850 Euro) zu haben.

Teile das!
Text: Bernd Conrad
Bilder: Bernd Conrad
#}