Cupra UrbanRebel Concept 2021 Elektro-Kleinwagen kommt 2025

Auf der IAA Mobility zeigt Cupra mit dem UrbanRebel Concept einen Ausblick auf den neuen Elektro-Kleinwagen der Marke.



Cupra nutzt die IAA Mobility in München zur Premiere der Studie UrbanRebel Concept. Was aussieht wie die Idee zu einem neuen Rennwagen, ist der Vorbote einer neuen Elektroauto-Baureihe.

Auf Basis einer kleineren Version des MEB (Modularer Elektro-Baukasten) hat der Volkswagen-Konzern E-Modelle mehrerer Marken angekündigt. Bei VW wird das Serienauto ID.1 oder ID2. Heißen, auch Skoda bekommt ein Derivat. Die spanische Tochter hat sich allem Anschein nach dafür entschieden, ihre Version nicht als Seat, sondern als Cupra auf den Markt zu bringen. Im Jahr 2025 soll der Elektro-Kleinwagen in Serie gehen und für alle Konzernmarken im spanischen Werk Martorell gebaut werden. Mehr als 500.000 Autos sollen jährlich produziert werden.

Neue Designsprache für Cupra

Der UrbanRebel Concept stellt für Cupra eine „Revolution der Marke hin zu einer progressiveren Designsprache dar“, so das Unternehmen. Wenn man sich die Racing-Folklore wie den mächtigen Heckflügel, die Radhausverbreitungen und Schürzen wegdenkt sowie die Räder in Gedanken ein paar Zoll kleiner werden lässt, ist ein modern gezeichneter Kleinwagen zu erkennen. An der Front führt er, Revolution hin oder her, die Gesichtszüge des Cupra Born fort.

Während die Messestudie einen Dreitürer darstellt, wird das Serienmodell auch Türen für die Fondpassagiere haben. Schon heute werden die meisten Kleinwagen nur noch als Fünftürer angeboten, das gilt auch für die Konzernmodelle Audi A1, Seat Ibiza, Skoda Fabia und VW Polo.

Deren Format führt der Cupra UrbanRebel Concept mit einer Länge von 4,08 Metern fort. Außerdem ist das Konzeptfahrzeug 1,80 Meter breit und 1,44 Meter hoch. Die Dauerleistung des Elektroantriebs geben die Spanier mit 250 kW (340 PS) an, die kurzzeitig erreichbare Spitzenleistung mit 320 kW (435 PS). In nur 3,2 Sekunden sollen 100 km/h erreicht sein.

Klar ist: 2025 wird der kaufbare Kleinwagen – nennen wir ihn einfach mal Cupra Rebel – ohne solche Superlative auf den Markt kommen. In diesem Jahr startet der Cupra Born auf Basis des VW ID.3. Für das Jahr 2024 ist die Serienversion der Studie Cupra Tavascan angekündigt worden.

Im Video: Cupra Formentor e-Hybrid

Teile das!
Text: Bernd Conrad
Bilder: Hersteller
#}