Mitsubishi Colt 2023 Neues Gesicht für den Clio

Der neue Mitsubishi Colt kommt 2023 auf Basis des Renault Clio auch als Hybrid.



Mitsubishi bringt 2023 nicht nur den bereits angekündigten neuen ASX auf Basis des Renault Captur auf den Markt, sondern kehrt als Marke auch ins Kleinwagensegment zurück. Hier waren die Japaner lange Zeit mit dem Colt vertreten, zuletzt als Kooperationsprodukt mit Smart in den Jahren 2004 bis 2012.

Neue Nase mit Markengesicht

Das erste Teaserfoto zum neuen Mitsubishi Colt verrät bereits viel, ohne dass eine Menge zu sehen ist. Schon jetzt ist klar: Bei ihm handelt es sich um den aktuellen Renault Clio, der sich wohl hauptsächlich durch einen neuen vorderen Stoßfänger zum Mitsubishi Colt wandelt. Breite Chromspangen um das mittige Logo entsprechen dem aktuellen Markengesicht. Blechteile werden wohl nicht geändert. Im direkten Foto-Vergleich mit dem Renault Clio sind Motorhaube, Türen (hinten mit Griff in der C-Säule) und C-Säule komplett identisch.

Die Skizze zum neuen ASX offenbarte vor einigen Wochen für ihn größere Unterschiede zum Renault Captur. Hier wird also mehr in die Produktion investiert, beim Colt sind keine Investitionen in neue Blechteile und Presswerkzeuge nötig.

Auf der Fahrertür des neuen Colt ist ein „Hybrid EV“ (Hybrid Electric Vehicle) zu erkennen. Beim elektrifizierten Antrieb wird es sich um den bekannten Hybrid-Strang aus dem Renault Clio mit einer Systemleistung von 103 kW / 140 PS handeln. Ein Multimode-Getriebe koordiniert die Arbeit eines 1,6 Liter großen Benziners mit 67 kW / 91 PS, eines großen Elektromotors mit maximal 36 kW (49 PS) und eines 15 kW starken Startergenerators. Den neuen Mitsubishi Colt, der in der Türkei gebaut werden wird, soll aber auch als reiner Benziner auf den Markt kommen. Neben der Hybridversion stellt der Importeur in einer aktuellen Meldung nämlich auch „ein breites Angebot an modernen Antriebsarten“ in Aussicht.

Der Renault Clio wird in seiner aktuellen Modellgeneration seit 2019 angeboten. Der 4,05 Meter Kleinwagen ist ausschließlich als Fünftürer erhältlich. In der Basisversion Equilibre kostet er aktuell als Benziner mit 65 PS ab 17.400 Euro.

Im Video: Renault Clio E-Tech Hybrid

Teile das!
Text: Bernd Conrad
Bilder: Hersteller (3), Bernd Conrad (2)
#}