Moia Ride Sharing Start in Hannover

Die neue Volkswagen-Mobilitätsmarke Moia nimmt den Betrieb auf.

Moia, die neue Mobilitätsmarke des Volkswagen-Konzerns, startet heute (30. Juli 2018) den Regelbetrieb ihres Ride-Sharing-Angebotes in Hannover. Vor ungefähr 10 Monaten haben hier die ersten Testfahrten begonnen, seitdem sind Unternehmensangaben zufolge über 230.000 Fahrten unternommen worden.

Moia Ride Sharing Hannover Autos T6 VW

Die Genehmigung der Stadt Hannover für ein 90 Quadratkilometer großes Gebiet gilt für bis zu 150 Fahrzeuge im Ride Sharing. Darunter versteht man geteilte Fahrten, ähnlich einem Sammeltaxi. Über eine App buchen Passagiere Fahrten von einem Startpunkt, einer virtuellen Haltestelle, zu einem bestimmten Ziel. Die Software von Moia berechnet anhand von Erfahrungswerten und Prognosen die ideale Fahrstrecke der Kleinbusse, um möglichst viele Menschen einzusammeln und diese auf kürzestem Weg zu ihrem Ziel zu befördern. Werktags fährt Moia zwischen 6:00 Uhr und 24:00 Uhr, Donnerstag bis 2:00 Uhr nachts. Am Wochenende (Freitag und Samstag) können Nachtschwärmer den Dienst bis 4:00 Uhr morgens buchen.

Gegen das neue Bindeglied zwischen öffentlichem Nahverkehr und individueller Beförderung protestieren Medienberichten zufolge die Taxifahrer. Sie sehen durch das Ride Sharing, das zwar teurer als ein Bahn- oder Busticket, aber günstiger als eine Taxifahrt ist, ihr Geschäft in Gefahr. Eine feste Preisliste gibt es bei Moia nicht, je nach Strecke und Auslastung wird der Preis für die geplante Strecke vor Fahrtantritt dem Kunden angezeigt.

Moia Ride Sharing Hannover VW T6 Autos

Der von Moia gezeigte Elektro-Kleinbus steht zum Start des Betriebs noch nicht zur Verfügung. In Hannover wird mit VW T6 Benzinern (darauf legt Moia wert) begonnen, ab 2019 sollen schrittweise erste Elektrofahrzeuge in die Flotte kommen. Ob es sich dabei um den Moia Plus 6 genannten Kleinbus, dessen Name auf die Kapazität von sechs Passagieren zusätzlich zum Fahrer hinweist, handelt, ist noch nicht klar. Das Modell soll auf jeden Fall in einem Testbetrieb in Hamburg an den Start gehen. Für Hannover stellt Moia in Aussicht, dass bis Ende 2020 die Hälfte der Fahrzeugflotte sein wird. Das geht langsamer als gedacht.

Wann andere Städte und Länder dazukommen, ist noch nicht bekannt.

Teile das!
Text: Bernd Conrad
Bilder: Hersteller