Peugeot 3008 und 5008 Roadtrip Sonderserie gegen Aufpreis

Peugeot 3008 und 5008 kommen als Sondermodelle mit dem Namen Roadtrip zu den Händlern.



Peugeot legt von den kompakten SUV-Baureihen 3008 und 5008 eine Sonderserie mit dem Namen Roadtrip auf. Sie basiert auf dem Ausstattungsniveau Allure Pack.

Die Serienausstattung der Sondermodelle wird u.a. um Edelstahl-Einstiegsleisten, einem Dach in schwarzer Kontrastfarbe sowie Ziernähte und Embleme im Innenraum erweitert. Die Polsterung besteht aus einem Stoff-Alcantara-Kunstleder-Mix in der Farbe Schwarz. Navigationssystem, schlüsselloser Zugang und Totwinkelassistent gehören bereits bei der Ausgangsbasis Allure Pack zur Ausstattung.

Preise ab 34.930 Euro

Die Preise für den Peugeot 3008 Roadtrip starten mit dem 130 PS starken Basisbenziner bei 34.930 Euro. Damit ist er 680 Euro teurer als der 3008 Allure Pack mit dem gleichen Motor (34.250 Euro), einen sonst bei Sondermodellen geläufigen Preisvorteil bietet die Roadtrip-Ausstattung also nicht.

Mit Ausnahme des 180 PS-Benziners sind alle Motorvarianten auch für das Sondermodell lieferbar, inklusive der beiden Plug-in Hybride mit 225 oder 300 PS Systemleistung. Das Topmodell Hybrid4 kostet als 3008 Roadtrip 51.480 Euro.

Der Peugeot 5008 Roadtrip kostet als PureTech 130 ab 37.280 Euro, auch hier beträgt der Preisabstand zum Serienmodell Allure Pack (36.600 Euro) 680 Euro. Neben dem Benziner stehen für den stets siebensitzigen 5008 zwei Dieselmotoren mit 130 oder 181 PS zur Wahl. Plug-in Hybride sind für ihn nicht lieferbar.

Im Video: Peugeot 3008 vs. 5008

Teile das!
Text: Bernd Conrad
Bilder: Bernd Conrad