Range Rover Evoque mit 290 PS Kraftkur

Der Range Rover Evoque bekommt eine neue Topmotorisierung.



Der Range Rover Evoque bekommt eine neue Topmotorisierung. Aus dem neuen Zweiliter-Vierzylinder der gerade frisch aufgelegten Ingenium-Linie quetscht der Turbolader 290 PS.
Das sind 50 PS mehr als der bisher einzige Benziner im Evoque-Programm (240 PS Si4) auf die Kurbelwelle stemmt. Mit dem stärkeren Motor soll der Evoque in sechs Sekunden auf Tempo 100 stürmen, das sind 1,7 Sekunden weniger als beim 240 PS-Modell.

Range Rover Evoque mit 290 PS Benzinmotor

Den neuen Motor hat Land Rover in England im Rahmen einer Kooperation mit Rugby-Star Owen Farrell angekündigt, daher die sportlichen Pressefotos. Genauere Angaben zu den technischen Daten, dem Preis und dem Starttermin des erstarkten SUV machte der Hersteller noch nicht.

Neben den beiden Benzinern ist der Range Rover Evoque auch weiterhin als Diesel mit 150 PS oder 180 PS zu haben. Die Preise beginnen bei 34.900 Euro für den schwächeren Selbstzünder mit Frontantrieb. Der 240 PS-Benziner kostet ab 43.100 Euro.

Teile das!
Text: Bernd Conrad
Bilder: Hersteller