VW Tiguan Facelift 2020 Teaser Update für den Bestseller

Was war 2019 der meistgebaute VW? Golf? Polo? Nein, der Tiguan! Im Sommer kommt das Facelift.

Es ist alles Golf, was glänzt? Stimmt zumindest die die Waschanlage beim GTI-Treffen, in Sachen Verkaufserfolg ist der Kompakte aber nicht der Bestseller der Marke. Von 6,18 Millionen VW, die im Jahr 2019 produziert wurden, waren 910.926 Tiguan. Damit ist er der meistgebaute VW.

VW Tiguan Facelift 2020 Skizze

Das Top-10-Ranking der weltweit meistgebauten VW 2019 und ihre Stückzahlen:

Tiguan (mit Tiguan Allspace): 910.926
Polo / Virtus (Brasilien): 706.052
Golf: 679.351
Jetta / Sagitar (China): 610.327
Passat / Magotan (China): 543.706
Lavida (China): 514.698
Bora (China): 345.007
T-Roc (in China auch als Langversion): 328.069
T-Cross (mit China und der Langversion in Brasilien): 274.971
Santana (China): 244.132

Der aktuelle VW Tiguan kam 2016 auf Basis des MQB (Modularer Querbaukasten) auf den Markt, 2017 kam der Tiguan Allspace mit elf Zentimeter längerem Radstand hinzu. Er stellt auch die Grundlage für die Konzernbrüder Seat Tarraco und Skoda Kodiaq .

Im Sommer 2020 bekommt der VW Tiguan ein Facelift. Geleakte Fotos eines Fotoshootings geisterten schon durch Instagram und das Internet, jetzt veröffentlichte der Hersteller erstmals eine offizielle Skizze.

Neue Hybride

Neben optischen Änderungen an Front und Heck ziehen auch die TDI Evo-Motoren mit Twindosing (doppelte Abgasreinigung mit zwei SCR-Katalysatoren) in den Tiguan ein. Als Benziner wird der VW Tiguan nach dem Facelift in Verbindung mit DSG (Doppelkupplungsgetriebe) als Mildhybrid mit 48V-Bordnetz vorfahren, diese Versionen nennt VW eTSI. Die Infotainmentsysteme werden mit MIB3 (Modularer Infotainmentbaukasten, dritte Generation) aktualisiert.

Nach dem Facelift wird es, wohl ab 2021, den Tiguan endlich auch als Plug-in-Hybrid geben. Als Tiguan GTE wurde eine entsprechende Studie schon zur Weltpremiere auf der IAA 2015 gezeigt, das kommende Serienauto dürfte wohl Tiguan eHybrid heißen. In einigen Jahren kommt ein neu entwickelter Nachfolger des Tiguan, Konzernchef Herbert Diess hat eine mögliche Designstudie selbst "geleakt".

Im Video: Der Konzernbruder Seat Tarraco

Teile das!
Text: Bernd Conrad
Bilder: Hersteller