Bentley Bentayga Hybrid 2018 Schon wieder Erster

Bentley bringt den Bentayga als ersten Hybrid der Marke.



Der Bentley Bentayga ist in der Modellpalette das Experimentierfeld. Das erste SUV der Marke, der erste Diesel und jetzt auch der erste Hybrid. Auf dem Genfer Salon zeigt die britische Volkswagen-Tochter den Bentayga mit Ladekabel.

Bentley Bentayga Hybrid 2018 Fotos Daten Motor

Im Bentayga Hybrid kombiniert Bentley einen aufgeladenen 3.0 V6-Benziner mit einem Elektromotor. Der Benziner im Porsche Panamera E-Hybrid hat 2,9 Liter Hubraum, im Briten dürfte also eine andere Konfiguration verbaut sein.

Wie Mercedes-Benz gibt auch Bentley bei seinem neuen Plug-in Hybrid die elektrische Reichweite noch nach der NEFZ-Messmethode an: 50 Kilometer, welch´ Überraschung. Nah 7,5 Stunden an der 220V-Steckdose ist der noch nicht näher spezifizierte Akku wieder voll.

Schneller geht es mit der optionalen Ladevorrichtung namens Power Dock, dann reichen 2,5 Stunden am Kabel. Weil dem Bentley-Kunden eine herkömmliche Wallbox wohl zu profan wäre, hat Bentley die Stromstation von Stardesigner Philippe Starck entwerfen lassen.

Bis auf geänderte Instrumente mit dem Energieanzeigeelement links und Hybrid-Anzeigen im zentralen Monitor des Infotainmentmoduls entspricht der Bentley Bentayga Hybrid ansonsten seinen Brüdern V8, W12 und Diesel. Preise und detaillierte technische Daten nennt Bentley noch nicht, diese Informationen gibt es kurz vor der Markteinführung im zweiten Halbjahr 2018.

Teile das!
Text: Bernd Conrad
Bilder: Hersteller