Genesis Electrified G80 Preis EQE-Konkurrent ab 69.200 Euro

Der Genesis Electrified G80 startet mit 800-Volt-Technologie für schnelles Laden ab 69.200 Euro.



Die Elektromobilität fuhr zumeist im SUV-Kleid in die breite Masse. Das hat zwei Gründe. Erstens konnten und können damit die Kundenwünsche, die sich seit vielen Jahren meist um SUV aller Größen drehen, erfüllt werden. Zweitens macht der hohe Aufbau es für Autohersteller einfacher, große Akkupakete im Fahrzeugboden zu verstauen.

Doch auch im Zeitalter der Elektroautos ist die Business-Limousine kein Schnee von gestern. Erinnern wir uns: Das Tesla Model S war der Vorreiter einer neuen Zeit, jetzt kommen Mitbewerber wie Mercedes-Benz EQE oder ab Ende 2022 der Nio ET7 nach.

87,2 kWh-Akku, 520 km Reichweite

Auch die koreanische Marke Genesis, das Premium-Label der Hyundai Motor Group, startet im Marktsegment der Elektro-Limousinen. Zusammen mit dem Genesis GV60 , der wie Hyundai Ioniq 5 und Kia EV6 auf der E-GMP-Konzernplattform basiert, kommt der Genesis Electrified G80 auf den Markt.

Er basiert auf der bekannten G80-Limousine, die auch weiterhin als Diesel und Benziner angeboten wird. Trotz der Verbrenner-Basis macht Genesis aber beim elektrischen Modell keine halben Sachen. Größter Vorteil des Electrified G80 mit 272 kW (370 PS) starkem Elektroantrieb im Vergleich zu EQE und Co. dürfte die 800-Volt-Technologie sein, die auch hier eingesetzt wird.

Das verkürzt die Ladezeiten massiv. Für den Electrified G80 gibt Genesis eine Dauer von 22 Minuten an, in der der Akku von zehn auf 80 Prozent Ladezustand gefüllt werden kann. Das sind vier Minuten mehr, als die Marke für den GV60 mit 77,4 kWh Speicherkapazität angibt. Der Hintergrund: Im G80 stecken mehr Batteriezellen, die Akkugröße wird von 87,2 kWh angegeben. Die maximale Reichweite soll bei 520 Kilometern liegen.

Auch die Vehicle-to-Load-Funktion (V2L), bei der das Elektroauto über einen Adapter am Ladestecker Strom abgeben kann, wird der Electrified G80 bieten. Optisch unterscheidet sich die Limousine durch einen geschlossenen Grill an der Front, spezielle 19-Zoll-Felgen und Farbakzente am Exterieur und im Innenraum von den Verbrenner-Brüdern.

Günstiger als der EQE

Genesis Electrified G80 Preis Vergleich EQE

Aktuell kann der Genesis Electrified G80 reserviert werden. Der Kaufpreis soll bei 69.200 Euro liegen, inklusive einer recht kompletten Serienausstattung. Das liegt deutlich über dem Benziner in der Ausstattungslinie Luxury Line, den es aktuell ab 51.700 Euro gibt. Der Preisvergleich zum Mercedes-Benz EQE zeigt aber, dass der Koreaner mit guter Serienausstattung durchaus als attraktive Alternative gelten darf: Die Elektro-Limousine aus Stuttgart kostet als EQE 350+ mit 215 kW (292 PS) „nackig“ ab 70.651,50 Euro.

Im Herbst 2022 startet auch das SUV Genesis Electrified GV70 mit 800-Volt-Technologie.

Im Video Genesis GV60

Teile das!
Text: Bernd Conrad
Bilder: Hersteller
#}