Genesis G70 Shooting Brake Konkurrenz für 3er Touring und Co.

Genesis bringt, speziell für Europa, den G70 Shooting Brake. Erste Fotos und Informationen.



Kurz nach dem offiziellen Startschuss auf dem europäischen Markt zeigt Genesis, die Premiummarke der südkoreanischen Hyundai Motor Group, den G70 Shooting Brake. Bei ihm handelt es sich um das speziell für Europa entwickelte Modell, dass zum Marktstart in Aussicht gestellt wurde.

Kombi auf Stinger-Basis

Der Genesis G70 tritt in der Mittelklasse an, er teilt sich die technische Basis mit dem Kia Stinger. Zusammen mit dem SUV GV70 startet die Baureihe gegen Ende 2021 bei uns, vorher lanciert Genesis die Limousine G80 und das SUV GV80.

Mit dem G70 Shooting Brake will Genesis gegen etablierte Außendiensthelden wie Audi A4 Avant, BMW 3er Touring und Mercedes C-Klasse T-Modell antreten. Das Steilheckmodell ist 4,69 Meter lang 1,85 Meter breit und 1,40 Meter hoch. Der Radstand der Hinterradantriebsplattform beträgt 2,84 Meter.

Im Vergleich zur G70-Limusine soll das Kofferraumvolumen um 40 Prozent gewachsen sein, er dürfte somit also bei 420 Litern liegen. Die Lehne der Rücksitzbank ist im Verhältnis 40:20:40 umklappbar. Klar ist: Der Koreaner will nicht mit einem größeren Kofferraum oder mehr Platz punkten, sondern mit Komfort und Service.

Allrad- und Hinterradantrieb

Genesis G70 Shooting Brake Kombi Fotos 2021

Breite LED-Rückleuchten und ein großer Dachspoiler am schrägen Heck sorgen für eine sportliche Optik. Welche Motoren unter die Haube der für Europa bestimmten Genesis G70 kommen, ist noch nicht bekannt. Als gesetzt gilt der 2,2 Liter große Vierzylinder-Diesel mit rund 200 PS. Auch ein Zweiliter-Benziner mit 252 PS wird angeboten. Der ist, den Emblemen nach zu urteilen, im Fahrzeug auf diesen Fotos eingebaut. Topmodell dürfte der aus dem Kia Stinger bekannte 3.3 V6 mit 366 PS werden. Hier ist Allradantrieb serienmäßig, in Verbindung mit vier Zylindern wird es ist optional geben.

SUV GV70 kommt mit Elektroantrieb

Genesis G70 Shooting Brake Kombi Fotos 2021

Elektrifizierte Antriebe werden zum Marktstart nicht angeboten. Ein Genesis G80 mit Elektroantrieb steht aber ebenso in den Startlöchern wie ein E-Crossover auf Basis der E-GMP-Plattform. Außerdem soll, Medienberichten mit Bezug auf eine Strategiepräsentation des Konzerns zufolge, im Jahr 2022 der Genesis GV70 mit Elektroantrieb erscheinen.

Genesis plant den Vertrieb in Europa sowohl über eine limitierte Zahl von Showrooms als auch online. Ein „Personal Assistant“ steht den Kunden vor und nach dem Kauf zur Seite und kümmert sich u.a. auch um Abholung und Lieferung des Autos bei Serviceterminen.

Teile das!
Text: Bernd Conrad
Bilder: Hersteller