Premiummarke Genesis Start in Europa

Genesis startet im Sommer 2021 in Deutschland. Insgesamt sind acht Modelle geplant.



Nicht nur Hersteller aus Asien waren bislang mit dem Vorhaben, eine Premiummarke in Europa zu etablieren, wenig erfolgreich. Auch dem US-Konzern General Motors gelang es nie, sein Luxuslabel Cadillac auf nennenswerte Stückzahlen zu bringen. Nissan hat die Anstrengungen mit Infiniti vor einiger Zeit beendet. Einzig die Toyota-Tochter Lexus hält sich einigermaßen wacker. Vor allem die Hybridmodelle verkaufen sich in einigen Märkten ganz ordentlich.

Drei Showrooms und Online-Vertrieb

Trotzdem verlässt die südkoreanische Hyundai Motor Group nicht der Mut. Die vor fünf Jahren gegründete Premiummarke Genesis gibt jetzt den Startschuss für Europa bekannt. Seit der Gründung hat Genesis sein globales Vertriebsnetz neben Korea auch in den USA ud Kanada, Autralien, dem Mittleren Osten und in Russland aufgebaut. 2020 wurden 130.000 Autos verkauft.

Jetzt folgt Europa. Neben Deutschland soll der Verkauf im Sommer dieses Jahres auch in der Schweiz und in Großbritannien starten. Showrooms, Genesis Studios genannt, sollen in München, Zürich und London öffnen. Sie sollen als Markentempel die Genesis-Philosophie und die Modelle erlebbar machen, aber keine Autohäuser sein.

Der Vertrieb außerhalb der Showrooms wird online erfolgen, zudem plant man ein Angebot von Auto-Abonnements. Auch für Garantie- und Servicearbeiten soll kein Genesis-Kunde den Weg in eine Werkstatt auf sich nehmen. Als festen Ansprechpartner hat man von der Beratung über den Kauf bis hin zur anschließenden Betreuung eine feste Ansprechpartnerin, „Genesis Personal Assistant“ genannt. Nach Angaben von Genesis Europe sollen diese Positionen ausschließlich von Frauen bekleidet werden. Bei Serviceterminen wird das Auto beim Kunden abgeholt und ihm anschließend wieder gebracht. Gut möglich, dass Genesis bestehende Hyundai-Vertragspartner für Arbeiten an den Autos nutzt.

Rabatte soll es nicht geben. In den festen Preisen oder Raten sind Wartung, Pannenhilfe und Updates, teils „over the air“, sowie die Garantie über fünf Jahre nach Erstzulassung enthalten.

Start mit G80 und GV80

Genesis Marktstart Europa Deutschland G80 GV80 2021

Der Marktstart von Genesis erfolgt mit der Oberklasselimousine G80 und dem auf ihr basierenden SUV GV80. Bei den Antrieben kommen klassische Verbrenner ohne Elektrifizierung zum Einsatz. Vier- und Sechszylindermotoren als Diesel und Benziner werden angeboten. Die Limousinen G80 und G70 haben Hinterradantrieb und Allradantrieb optional. Die beiden SUV kommen stets mit Allradantrieb. Genaue technische Daten der Europa-Modelle werden noch nicht verraten.

Die etwas kleineren Modelle Genesis G70 (Limousine als Plattformbruder des Kia Stinger) als Gegner von Audi A4 und BMW 3er sowie GV70 (SUV im Format von Audi A5, BMW X3) folgen mit leichtem Zeitversatz. Aber bei diesem Modellprogramm soll es nicht lange bleiben. Noch vor Ende 2021 soll ein fünfter Genesis gezeigt werden, der speziell für Europa entwickelt wurde. Dabei dürfte es sich nicht um ein komplett neues Fahrzeug, sondern um eine Karosserievariante handeln. Für Europa ist ein sportlicher Kombi auf Basis des G70 geplant, der als Erlkönig schon seine Bahnen zieht.

Elektroautos sind Teil des Plans

Genesis Marktstart Europa Deutschland G80 GV80 2021

„Innerhalb eines Jahres“, so das Unternehmen, sollen zudem drei Elektroautos zu haben sein. Bereits gezeigt wurde der Genesis Electrified G80. Ihm folgt neben einem zweiten E-Auto auf bestehender Basis (mutmaßlich ein Electrified GV80) auch ein elektrischer Genesis, der die Konzernplattform E-GMP (Electric Global Modular Platform) nutzt. Auch Hyundai Ioniq 5 und Kia EV6 nutzen diese Basis. Das Elektromodell von Genesis wird, wie seine Konzernbrüder, ein Crossover mit Mittelklasseformat.

"In den vergangenen fünf Jahren haben unsere Kunden in Asien und Nordamerika unser Markenversprechen bezüglich unseres extrem hohen Designanspruchs, der exzellenten Produktqualität sowie unser einmaliges und außergewöhnliches Service & Wartungspaket zu schätzen gelernt", erklärt Jaehoon (Jay) Chang, Global Head der Marke Genesis. "Wir glauben, dass jetzt der richtige Zeitpunkt für das nächste Kapitel in unserer Markengeschichte ist. Wir freuen uns darauf, das Genesis Erlebnis sowie unsere Premiumfahrzeugen endlich nach Europa zu bringen."

Alternative statt Konkurrenz?

Genesis Marktstart Europa Deutschland G80 GV80 2021

Die Genesis-Verantwortlichen machen klar, dass sie nicht versuchen wollen, die einheimischen Premiummarken direkt anzugreifen. Die beste Performance sollen Modelle der Koreaner nicht bieten. Stattdessen will man Luxus definieren, indem man sich auf Komfort und Kundenservice fokussiert. Dazu zählt auch ein aktives Fahrwerk, das die Straßenbeschaffenheit mit einer Kamera erfasst und die Dämpfer entsprechend konditionieren kann.

Den Namen gab es schon einmal

Genesis Marktstart Europa Deutschland G80 GV80 2021

Genesis-Geschäftsführer für Europa ist Dominique Boesch. Er ergänzt: "Unsere Mission wird es sein, viel mehr als nur exzellente Fahrzeuge anzubieten. Wir wissen aus eigener Erfahrung, dass sich anspruchsvolle Kundinnen und Kunden heute nach dem gewissen Extra sehnen. Es liegt an uns als Premium-Luxusmarke, diesen ganz besonderen Rundum-Service anzubieten. Hierbei genießen sie eine individuelle Kundenbetreuung, denn das koreanische Serviceverständnis ist oberste Priorität und dies unterscheidet uns vom Wettbewerb.“

Genesis als Marke ist neu in Europa, der Name allerdings nicht. Bevor die Premiumtochter bei der Hyundai Motor Group auf eigene Beine stellt wurde, trugen große Hyundai-Modelle die Typbezeichnung Genesis. Limousine und Coupé waren zeitweise auch im deutschen Modellprogramm zu finden.

Teile das!
Text: Bernd Conrad
Bilder: Hersteller