Porsche Cayenne Platinum Edition SUV-Sonderserie

Der Porsche Cayenne startet in beiden Karosserievarianten als Sonderserie Platinum Edition



Nach dem Panamera fährt auch der Porsche Cayenne im Modelljahr 2022 als Sonderserie Platinum Edition vor. Ab Mai sind Steilheck-SUV und Coupé in dieser Ausstattung lieferbar.

In den Lufteinlässen an der Front, der Markenschriftzug sowie die Modellbezeichnung am Heck und die 21-Zoll-Leichtmetallfelgen im RD-Spyder-Design sind in der Farbe Platin lackiert. Dazu kommen schwarz lackierte Zierleisten an den Seitenscheiben und Sportendrohre der Abgasanlage.

Preise ab 89.345 Euro

Der Innenraum zeigt silberne Akzentleisten, Dekore des Interieur-Pakets „Aluminium Rhombus“, Einstiegsleisten mit dem Namen der Sonderserie und Gurte in der Farbe Kreide. Zur Serienausstattung des Cayenne Platinum Edition gehören Matrix-LED-Scheinwerfer (Porsche Dynamic Light System PDLS), abgedunkelte Scheiben im Fond, Panoramadach, Ambientebeleuchtung und ein BOSE-Soundsystem. Die mit Leder bespannten Sportsitze sind achtfach elektrisch verstellbar und tragen das Markenlogo in den Kopfstützen.

Neben den Unifarben Weiß und Schwarz stehen für die Porsche Cayenne Platinum Edition die Metalliclackierungen Tiefschwarz, Carraraweiß, Mahagoni (Braun) und Moonlight-Blue sowie die Sonderfarbe Kreide zur Wahl.

Drei Motorvarianten werden für die Sonderserie angeboten: Der Cayenne mit 250 kW / 340 PS kostet als Platinum Edition ab 89.345 (Coupé 91.953) Euro, der Cayenne S mit 342 kW / 440 PS ab 105.995 (107.185) Euro. Knapp darunter liegt der Plug-in Hybrid Cayenne E-Hybrid mit 340 kW / 462 PS Systemleistung für 102.901 (103.139) Euro.

Neben den speziellen Designmerkmalen bietet die Platinum Edition auch einen Preisvorteil. Ein vergleichbar ausgestatteter Porsche Cayenne mit 340 PS kostet laut Konfigurator des Herstellers 92.393,30 Euro, also 3.048.30 Euro mehr als das Sondermodell.

Im Video: Porsche Cayenne GTS Coupé

Teile das!
Text: Bernd Conrad
Bilder: Hersteller
#}