Range Rover Fifty 2020 Congratulations, Sir

Zum 50. Geburtstag des Range Rover legen die Briten ein limitertes Sondermodell des Luxus-SUV auf.



Vor genau 50 Jahren, am 17. Juni 1970, wurde der Range Rover erstmals vorgestellt. Der Brite war das erste luxuriöse SUV aus europäischer Produktion. Unter der Motorhaube schnurrte ein V8-Benziner mit 3,5 Litern Hubraum, die Karosserie hatte drei Türen. Erst 1981 reichte Land Rover übrigens den fünftürigen Range Rover nach, mittlerweile die einzige Karosserievariante des edlen Geländegängers.

Limitiert auf 1.970 Exemplare

Dessen aktuelle, vierte Generation fährt zum Jubiläum als limitiertes Sondermodell Range Rover Fifty (engl. Für Fünfzig) vor. Die Auflage ist als Erinnerung an das Premierenjahr weltweit auf 1.970 Exemplare limitiert.

Ausgangsbasis für den Range Rover Fifty ist die höchste Ausstattungslinie Autobiography. Sie wird um spezielle 22-Zoll-Leichtmetallfelgen, Karosserieakzente in der Farbe „Auric Atlas“ und Emblemen an den Kopfstützen, am Cockpit und auf den beleuchteten Einstiegslisten. Die Produktionsnummer wird auf einer Plakette an der Mittelkonsole verewigt. Die Farbpalette des Range Rover Fifty lehnt sich an den Lackoptionen des ersten Range Rover aus den 1970er-Jahren an.

Zur Serienausstattung der Range Rover Autobiography-Modelle gehören u.a. ein Soundsystem mit 825 Watt Leistung, Parkassistent, Head-up-Display, eine Vierzonenklimautomatik, ein Kühlfach in der Mittelkonsole und ein Panoramaschiebedach.

Alle vier Motorvarianten stehen auch für das Sondermodell zur Verfügung: Diesel als V6 mit 275 und V8 mit 250 PS, ein Reihensechszylinder-Benziner als Mildhybrid mit 400 PS und ein Plug-in-Hybrid mit Vierzylinder-Benziner und 404 PS Systemleistung.

Luxus-SUV mit Stil

Range Rover Fifty 2020

Den Preis für den Range Rover Fifty kommuniziert der Hersteller noch nicht. Das serienmäßige Autobiography-Modell startet als V6 Diesel bei 133.100 Euro, die Variante mit langem Radstand bei 137.900 Euro. An der Positionierung hat sich also in 50 Jahren Range Rover nichts geändert: Er war und ist ein Luxusprodukt.

Im Video: Der neue Land Rover Defender

Teile das!
Text: Bernd Conrad
Bilder: Hersteller
#}