SsangYong Tivoli Grand 2021 SUV mit Verlängerung

Im August startet der neue SsangYong Tivoli Grand. AUTONOTIZEN hat erste Fotos und Informationen.



Die südkoreanische SUV- und Geländewagenmarke SsangYong bringt im August eine zweite Karosserievariante des kompakten Tivoli zu den Händlern. Der SsangYong Tivoli Grand hat eine um 26 Zentimeter längere Karosserie als die 4,23 Meter lange Ausgangsbasis.

Der Längenzuwachs macht sich einzig und allein am Heck bemerkbar. Bis zu den hinteren Türen ist der Tivoli Grand mit dem Tivoli identisch. Sieben Sitze wird es bei uns nicht geben, dafür dürfte der 427 Liter große Kofferraum deutlich wachsen.

1.5-Liter-Benziner mit 163 PS

Ganz neu ist das Konzept des verlängerten Tivoli nicht. Als SsangYong XLV war das Modell vor dem Facelift der Baureihe von Mitte 2016 bis Herbst 2019 bereits auf dem deutschen Markt erhältlich. Der Tivoli Grand bekommt nicht nur einen neuen Namen, sondern auch die Überarbeitung und das modernere Cockpit des aktuellen Tivoli.

Einzige Motorisierung für den Tivoli Grand wird der bekannte 1.5 T-GDI-Benziner mit 120 kW / 163 PS. Der 1,2 Liter große Dreizylinder mit 94 kW / 128 PS bleibt den kürzeren Tivoli vorbehalten.

Preise für den Tivoli Grand nennt der Importeur noch nicht. Einst war der XLV 1.500 Euro teurer als das Modell mit kürzerem Hecküberhang. Aktuell kostet der SsangYong Tivoli 1.5 T-GDI ab 16.490 Euro (Ausstattungslinie Crystal). Wenn die Differenz auch bei der Neuauflage übernommen wird, dürfte der Tivoli Grand ab 17.990 Euro zu haben sein.

Im Video: SsangYong Tivoli

Teile das!
Text: Bernd Conrad
Bilder: Hersteller (2), Bernd Conrad (2)