Subaru Plug-in Hybrid 2018 Prius-Technik für Subaru

In den USA soll noch dieses Jahr der erste Plug-in Hybrid von Subaru starten.

Noch in diesem Jahr wird Subaru in den USA sein erstes Modell mit Plug-in Hybrid – Antrieb einführen. Das hat Takeshi Tachimori, Technikchef der Marke, der Branchenzeitschrift Automotive News verraten. Für den elektrifizierten Antrieb greift man auf Technologie von Subaru-Miteigentümer Toyota zurück und bedient sich beim Prius Plug-in Hybrid .

Subaru Plug-in Hybrid 2018 2019 Toyota Prius Technik USA

„Eine eigene Entwicklung können wir uns nicht leisten“, erklärt Takeshi Tachimori, „daher haben wir für den Plug-in Hybrid so viel Toyota-Technologie verwendet, wie es möglich war.“

Der Toyota Prius Plug-in Hybrid hat eine 8,8 kWh große Lithium-Ionen-Batterie an Bord. Subaru will jedoch weiterhin einen längs montierten Benziner verbauen, es ist anzunehmen (und zu hoffen), dass es sich dabei weiterhin um einen Boxermotor handelt.

Ob der Plug-in Hybrid-Antrieb in ein bestehendes Modell eingebaut wird oder als eigenständige Baureihe kommt, wurde nicht verraten. Für die Markteinführung der Technologie in den USA bietet sich der aktuell Subaru XV an, zu dessen Benziner-Version Ihr hier meinen Fahrbericht lesen könnt.

Vom XV-Vorgänger, der in den USA Subaru Crosstrek heißt, wurde dort in der Vergangenheit bereits eine Vollhybrid-Version angeboten. Mit dem neuen Modell will man vor allem Zulassungsbestimmungen in einigen US-Bundesstaaten erfüllen, ob und wann ein elektrifizierter Subaru auch nach Europa kommt, ist noch nicht bekannt.

Das Titelbild zeigt den aktuellen Subaru XV als Benziner.

Teile das!
Text: Bernd Conrad
Bilder: Bernd Conrad (2), Toyota (1)