Toyota Camry Facelift 2021 Update für den Hybrid

Der Toyota Camry bekommt eine geänderte Front, ein neues Infotainmentsystem und frische Assistenzsysteme.



Toyota überarbeitet den Camry für das Modelljahr 2021. Die Hybrid-Limousine bekommt eine geänderte Frontpartie, ein neues Infotainmentsystem sowie Updates bei den Sicherheitsassistenten.

Neue Front, 9-Zoll-Infotainment

Im Stoßfänger wurde die Blende am oberen Kühlergrill, auf der das Markenlogo sitzt, umgestaltet. Zusätzliche Dekorleisten betonen die seitlichen Ränder des unteren Lufteinlasses. Toyota spricht von einem „dynamischeren Design“. Neben der geänderten Front spendieren die Japaner dem Camry neue Designs der Leichtmetallfelgen (je nach Ausstattung 17 oder 18 Zoll groß) und rühren die neue Farbe „Deep Metal Grey“ für die Lackierung an. Die Rückleuchten bekommen an den Außenkanten ein leicht geändertes Innenleben.

Das Cockpit wird vom, u.a. aus dem Toyota RAV4 Plug-in Hybrid bekannten, 9-Zoll-Touchscreen des neuen Infotainmentsystems dominiert. Er sitzt künftig teilweise freistehend auf dem Armaturenbrett, die Lüftungsdüsen wandern nach unten.

Auch im Camry zieht jetzt eine zeitgemäße Smartphone-Integration via Apple CarPlay und Android Auto ein. Neue Dekorwelten sollen den Innenraum aufwerten. „Black Engineered Wood“ soll Eleganz ausstrahlen, alternativ steht mit „Titanium Line Pattern“ eine mehr technisch wirkende Grafik, zum Beispiel in der Leiste vor dem Beifahrersitz, zur Wahl.

Hybrid mit 218 PS

Toyota Camry Hybrid Facelift 2021

Der Frontkollisionswarner erkennt jetzt auch Gefahr durch Gegenverkehr beim Abbiegen sowie die Straße kreuzende Fußgänger, die man dabei gefährden könnte. Die adaptive Geschwindigkeitsregelanlage bekommt künftig Informationen über Tempolimits von der Verkehrszeichenerkennung und erkennt anhand der Navigationsdaten Kurven. Dann wird die Geschwindigkeit leicht reduziert.

Auch der Spurhalteassistent wurde überarbeitet. Die Gegenlenkfunktion hält das Auto, den Angaben des Herstellers zufolge, auch bei Windturbulenzen – wie sie beispielsweise beim Überholen eines LKW auftreten können – sicher in der Spur.

Technisch ändert sich nichts. Bei uns gibt es den Toyota Camry weiterhin ausschließlich als Hybrid mit einem 2,5 Liter großen Vierzylinder-Benziner und 160 kW / 218 PS Systemleistung. Das Gesamtpaket gefiel im Alltagstest als entspannte Mittelklasselimousine.

Preise für das Facelift des Toyota Camry wurden noch nicht genannt. Das aktuelle Modell kostet als Business Edition ab 38.981,85 Euro (mit 19 Prozent Mehrwertsteuer 39.990 Euro).

Im Video: Toyota Camry Hybrid (vor Facelift)

Teile das!
Text: Bernd Conrad