Toyota Studie FT-AC Eine reine Trockenübung

Toyota zeigt mit dem FT-AC eine Crossover-Studie.



Toyota hat auf der Los Angeles Auto Show mit dem FT-AC die Studie eines Crossover gezeigt. Dabei erweckt das Konzeptauto den Anschein, als ob man hier mal eben in die Schublade des Subaru-Designteams gegriffen hat.

![Toyota Studie FT-AC](toyota-studie-ft-ac57081-toyota-ftac-concept-141512067641.jpg "Der große Bruder des Subaru XV? Nein, eine Toyota-Studie.)

FT-AC steht laut Toyota für „Future Toyota Adventure Concept“. Klar, dass da große Räder, ein Dachträger und eine Halterung für Fahrräder am Heck nicht fehlen dürfen. Die Drahtesel könnte man dann auch als hybride Lösung für die letzte Meile vermarkten.

Zu einem möglichen Antriebskonzept sagt Toyota nur, dass man ich „neben einem leistungsstarken Benziner auch einen (…) Hybridantrieb der nächsten Generation“ vorstellen kann. Das Messemodell ist aber eine reine Designstudie ohne weitere Pläne.

Teile das!
Text: Bernd Conrad
#}