Volvo XC40 Vorstellung Köttbullar Süß-Sauer

Der XC40 ist der erste Volvo auf einer neuen Plattform, die mit Geely entstand.



Früher war alles besser? Nicht unbedingt, denken wir nur einmal an die Bestrebungen von Volvo, in der Kompaktklasse international Fuß zu fassen. Der dreitürige C30 als Reminiszenz an den „Schneewittchensarg“? Leider gefloppt. Der fünftürige V40? Eine Randerscheinung auf Ford-Plattform.

Volvo XC40 Vorstellung Markstart Preise Motoren

Das wird jetzt einfacher für die Schweden. Heute wurde mit dem XC40 Volvos neues Kompakt-SUV gezeigt. Das Auto trifft zielsicher in das aktuelle Wachstumssegment und das jugendliche Design passt gut zur Fahrzeugklasse – und harmoniert auf den ersten Blick erstaunlich gut mit der Volvo-Linie.

Als erstes Modell baut der Volvo XC40 auf einer neuen Kompaktklasse-Architektur auf, die auch die Modelle der chinesischen Marke Lynk & Co tragen wird, die wie Volvo und LECV zu Geely gehört.

Volvo XC40 Vorstellung Markstart Preise Motoren

Zum Markstart – der Volvo XC40 ist ab sofort bestellbar – kommt ein Vierzylinder-Diesel mit 190 PS im Modell D4 und der T5 mit einem gleich großen Benziner mit 247 PS, beide haben Allradantrieb und Automatik. Im Frühjahr 2018 rückt der T3-Benziner als 1,5 Liter-Dreizylinder mit 156 PS, manueller Schaltung und Frontantrieb nach. Die Benziner bekommen einen Partikelfilter, der Diesel einen SCR-Katalysator. Aktuelle Volvo-Modelle müssen darauf leider noch verzichten.

Die Preise des Volvo XC40:

T3, 156 PS, Frontantrieb, Handschaltung: 31.350 Euro
T5, 247 PS, Allradantrieb, Automatik: 46.100 Euro (Momentum) / 48.040 Euro (R-Design)
D4, 190 PS, Allradantrieb, Automatik: 44.800 Euro (Momentum) / 46.750 Euro (R-Design)

Mit speziellen Flatrate-Angeboten, die auch Service, Versicherung und Steuern beinhalten, möchte Volvo mit dem XC40 vor allem im Privatleasing (24 Monate Laufzeit) punkten.

Volvo XC40 Vorstellung Markstart Preise Motoren

Wie auch zuletzt der größere XC60 zeigt der neue Volvo XC40 seine Klassenzugehörigkeit zur Premiumliga auch bei der Preisgestaltung. Ein 150 PS starker Audi Q3 kostet 30.450 Euro, BMW verlangt für den XM X1 sDrive 18i mit 140 PS (auch ein Dreizylinder) 31.700 Euro. Im Frühjahr 2018 werden die ersten XC40 ausgeliefert.

Teile das!
Text: Bernd Conrad
Bilder: Hersteller
#}