Die meistverkauften Autos in Europa Der Golf muss seine Krone richten

Führungswechsel im März 2017: Der Ford Fiesta überholt den VW Golf.



Für jeden, der in den 70er und 80er-Jahren oder später geboren und aufgewachsen ist, gilt eine Konstante im Automobilmarkt: der VW Golf führt die Zulassungsstatistiken in Deutschland an (ein paar Ausnahmen in den 80ern abgesehen). Auch in Europa ist der Golf seit sieben Jahren beständig das meistverkaufte Auto.

Die meistverkauften Autos in Europa

Deswegen ist es bemerkens- und berichtenswert, wenn sich hieran etwas ändert. Laut den Daten des Marktforschungsunternehmens JATO Dynamics hat es im März 2017 einen Wechsel an der Spitze gegeben: Der Ford Fiesta hat den Golf überholt und sich die Nummer 1-Position gesichert. Wenn man Deutschland isoliert betrachtet, ist weiter der Golf vorne. Der Ford Fiesta rangiert nach Angaben des KBA im März auf Position 13.

Das Handelsblatt hat auch die genauen Zahlen dazu: 47.263 Ford Fiesta haben das erste Mal ihre Papiere bekommen, dagegen stehen 46.795 VW Golf. Jetzt gleich die Worte „Dieselgate“ und „VW“ aus dem Küchenfenster zu rufen, wäre aber dennoch etwas verfrüht. Im Frühjahr kam das Facelift des VW Golf auf den Markt und eine Umstellung der Produktion hat oftmals Rückgänge bei den Zulassungszahlen zur Folge.

Die meistverkauften Autos in Europa

Das gilt auch für den Ford Fiesta: Die komplett neue Generation des Kleinwagens, der auch und vor allem als sportlicher ST200 sehr viel Spaß macht, kommt in diesem Sommer auf den Markt. Das Auslaufmodell wird jetzt naturgemäß mit hohen Rabatten in die Märkte gedrückt, dazu kommt sicherlich auch die ein oder andere Tageszulassung. Auch auf der Ford-Website wird der noch aktuelle Fiesta derzeit zu Aktionspreisen ab 9.990 Euro angeboten, der ursprüngliche Listenpreis lag bei 12.500 Euro für das Basismodell Trend mit 60 PS-Benziner.

Interessant: Während von den genannten Golf-Verkäufen mit 23.340 Autos fast die Hälfte auf den deutschen Heimatmarkt entfällt, liegt der Deutschland-Anteil beim Fiesta nur bei knapp über 10 Prozent.

Mit Material von Jato Dynamics und Handelsblatt

Teile das!
Text: Bernd Conrad
Bilder: Bernd Conrad
#}