VW Golf 8 oder Seat Leon? Es bleibt in der Familie

Der neue Seat Leon trifft auf den VW Golf. Wie sehr unterscheiden sich die beiden eng verwandten Neuheiten in der Kompaktklasse?



Der Chef ging voraus, die Gruppe folgte im Respektabstand. Ende 2019 kamen die ersten Exemplare des VW Golf 8 zu den Händlern und Kunden, womit der Weg für die neue Kompaktklassegeneration des Volkswagen-Konzerns geebnet wurde.

Das Frühjahr 2020 hätte im Zeichen der großen Messepremieren und Händlersausen stehen sollen, was es ja bekanntermaßen nicht macht. Dennoch „feiern“ auch die Konzernbrüder des Golf ihren Marktstart. Der neue Skoda Octavia verabschiedet sich vollends in Richtung Mittelklasse, der neue Audi A3 Sportback sucht seinen Weg zwischen Fahrdynamik und Premiumanspruch.

Golf und Leon im Video

Bleibt der neue Seat Leon. Er spricht, ähnlich wie der VW Golf, das Mainstreampublikum an und konnte im ersten Alltagstest schon überzeugen. Was sind die Unterschiede im Vergleich des Spaniers mit seinem deutschen Bruder?

Für viele Kunden dürfte die Entscheidung auch weiterhin bereits auf den ersten Blick klar sein. Der VW Golf wurde behutsam modernisiert und gestrafft, bleibt aber auch mit Lidstrich der potenzielle Schwiegersohn im gutsitzenden Sakko. Der Seat Leon ist mehr der lässige Verführer. Bügelfalten zeigt auch er, aber mit mehr südländischer Leichtigkeit.

Mehr Platz im Fond des Leon

VW Golf 8 Seat Leon 2020 Vergleich Innenraum Platz Motoren Preis Ausstattung

Der Spanier wirkt durch die steileren A-Säulen nicht nur länger als der Golf, er ist es auch. Während der VW im Format seinem Vorgänger treu bleibt (und dem engen Raum, den er sich in der deutschen Normgarage mit Fahrrädern und Rasenmäher teilt), wuchs der Seat um fast neun Zentimeter in der Länge.

Mit 2,69 Metern überragt der Leon im Radstand den Golf um sieben Zentimeter. Das ist auf der Rücksitzbank zu spüren, wo man eine Raumfülle auf dem Niveau des Skoda Octavia vorfindet. Der Kofferraum misst bei beiden Fünftürern 380 Liter, womit sich der Seat vor allem als Kombi mit der Zusatzbezeichnung Sportstourer als Familienauto empfiehlt. Es darf erwartet werden, dass der im Herbst kommende VW Golf Variant auch weiter auseinandergereckte Achsen bekommt.

Die beiden Baukastenbrüder teilen sich, wie zu erwarten, auch die Infotainmentbausteine. Die Bedienung ist, zumindest mit den teils optionalen 10-Zoll-Displays, keineswegs einfacher geworden. Viele Funktionen stecken in Untermenüs oder sind, wie zum Beispiel die Klimasteuerung über den nachts unbeleuchteten Slider, träge in der Reaktion.

Interessant: Während der Seat Leon in der Bedienung dem VW Golf – bis auf dessen vier Direktwahltasten für wichtige Menügruppen – fast blind folgt, gehen der Audi A3 und der Skoda Octavia einen etwas anderen Weg. Der Ingolstädter vertraut weiterhin auf eine eigene Bedienheit fürs Klima, der Skoda reduziert den Slider auf die Audiolautstärke.

Mehr High-Tech im VW Golf

Zurück zu Seat und VW. Wer auf die modernsten High-Tech-Extras steht, greift auch weiterhin zu Deutschlands meistverkauftem Auto. Matrix-LED-Scheinwerfer (IQ Light), Head-up-Display und die famosen Ergo Active – Sitze mit Massagefunktion gibt es nur hier.

Der Seat Leon bietet je nach Ausstattung optional oder serienmäßig zwar hellere LED-Scheinwerfer mit 900 Lumen anstelle der Serien-LED (550 Lumen) und dem durchgehenden LED-Lichtband am Heck, die aber keine große Funktionalität bieten. Sein Fernlichtassistent beschränkt sich auf das Ab- und wieder Aufblenden, maskiert den Gegenverkehr also nicht aus.

Was kosten Golf und Leon?

VW Golf 8 Seat Leon 2020 Vergleich Innenraum Platz Motoren Preis Ausstattung

Einen sofort sichtbaren Preisvorteil bietet der Seat Leon im Vergleich zum VW Golf übrigens nicht. Die Preisliste des Leon ist scheinbar noch nicht final. Zum Zeitpunkt, zu dem dieser Artikel entsteht, wird im Konfigurator noch täglich etwas geändert.

Der Seat Leon Reference mit 90 PS starkem 1.0 TSI-Dreizylinder startet bei 20.820 Euro. Damit ist er etwas teurer als der Basis-Golf mit dem gleichen Motor, der ab 19.995 Euro kostet. In den höheren Ausstattungslinien muss man sich ein paar Stunden mit den Preislisten und den eigenen Bedürfnissen auseinandersetzen und alles in den Taschenrechner eintippen.

Der Travel Assist mit prädiktiver Geschwindigkeitsregelanlage für assistiertes Fahren ist beim Golf für 650 Euro Aufpreis erhältlich, kostet in den höheren Leon-Linien als Teil des „Fahrassistenzpaket L“ aber 705 Euro Aufpreis. Warum? Beim VW sind einzelne Paketbestandteile bereits serienmäßig. „App Connect“ mit kabellosem Apple CarPlay ist im Golf ebenfalls ab Werk dabei, Seat verlangt für sein „Wireless Full Link“ 195 Euro extra.

VW Golf 8 Seat Leon 2020 Vergleich Innenraum Platz Motoren Preis Ausstattung

Wer beim Seat Leon (FR) das Dynamic-Paket bestellt, bekommt für 815 Euro das adaptive DCC-Fahrwerk und die Progressivlenkung. Beides sind bei VW einzelne Optionen für zusammen 1.260 Euro. Der Tipp: Man sollte sich, wenn man rein rational zwischen beiden Modellen entscheiden will, genau über seine Bedürfnisse und Wünsche im Klaren sein. Dann kann man die Kreuzchen an der richtigen Stelle setzen, ohne sich vom bunten Strauß der Möglichkeiten verführen zu lassen.

Eine allgemeingültige Antwort auf die Frage "welcher ist günstiger?" lässt sich also nicht geben. In der persönlichen Wunschkonfiguration des Autos käme der Seat Leon FR 1.5 eTSI circa 3.500 Euro günstiger in die Garage als ein vergleichbarer VW Golf R-Line.

Die Motoren in der Übersicht

VW Golf 8 Seat Leon 2020 Vergleich Innenraum Platz Motoren Preis Ausstattung

Keine Überraschung, auch das Motorenangebot deckt sich weitestgehend. Folgende Triebwerke sind lieferbar:

Benziner:
1.0 TSI mit 90 oder 110 PS, 1.5 TSI mit 130 oder 150 PS.
Die jeweils stärkeren Versionen (110 und 150 PS) kommen mit DSG als eTSI-Mildhybride.

Diesel:
2.0 TDI mit Twindosing (doppelte Abgasreinigung) mit 115 oder 150 PS.

Leicht zeitversetzt kommen hinzu:
Benziner:
2.0 TSI mit 190 PS – nur im Seat Leon
2.0 TSI mit 245 PS – nur im VW Golf GTI
2.0 TSI mit 300 PS / 310 PS im Cupra Leon – wohl etwas mehr im VW Golf R

Diesel:
2.0 TDI mit 200 PS - nur VW Golf GTD

Plug-in-Hybride:
204 PS Systemleistung in den eHybrid-Modellen, 245 PS im Golf GTE und Cupra Leon.

VW Golf 8 Seat Leon 2020 Vergleich Innenraum Platz Motoren Preis Ausstattung

Das erste Zusammentreffen der beiden eng verwandten Kompakten zeigt also, das auch im Jahr 2020 auf Basis des „MQB Evo“ gilt: Die Konzern- und Markenstrategen in Wolfsburg und bei den Tochtermarken verstehen sich weiterhin darauf, die einzelnen Produkte so weit unterschiedlich zu gestalten, dass sie sich nicht zu sehr gegenseitig in die Quere kommen.

Hier noch einmal zusammengefasst, alle Fahrberichte / Alltagstest der MQB-Evo-Modelle:

Audi A3 Sportback 35 TDI / Seat Leon FR 1.5 eTSI
Skoda Octavia Combi 2.0 TDI / VW Golf 8 2.0 TDI

Auf der MQB A0-Plattform basieren die beiden Modelle Skoda Kamiq und Scala, die es in Sachen Raumangebot (und auch im Preis) ebenfalls mit den oben genannten Modellen aufnehmen können.

Teile das!
Text: Bernd Conrad
Bilder: Andreas Hof, Bernd Conrad
#}