Ford Mondeo 2022 Sache mit Haken

Premiere für den neuen Ford Mondeo. Die Limousine kommt nur in China auf den Markt.



Ford hat die neue Generation der Mittelklasselimousine Mondeo offiziell vorgestellt. Nicht aber am deutschen Stammsitz in Köln oder in den USA, wo die Baureihe bisher als Ford Fusion verkauft wurde, sondern in China. Der Grund: Während die Produktion des Europa-Mondeo ausläuft und auch der Fusion in den USA nicht mehr angeboten wird, bekommt nur der chinesische Markt eine Neuauflage.

Nach dem Crossover Ford Evos ist der neue Mondeo also der zweite Ford in der Mittelklasse, der speziell für die Ansprüche der chinesischen Kunden entwickelt wurde. Daher gibt es auch keinen Kombi, bei Ford traditionell Turnier genannt, mehr.

Gewachsenes Format

Die Ausmaße der Karosserie sollen im Vergleich zum Vorgänger um 63 Millimeter in der Länge und 23 Millimeter in der Breite zugelegt haben. Der neue Mondeo ist mehr viertüriges Coupé als klassische Limousine. Die Fotos zeigen jedoch die Fugen eines kleinen Heckdeckels anstelle einer Heckklappe, bei der auch die Scheibe mit aufschwingt.

Mit geteilten Scheinwerfern an der Front, die das Tagfahrlicht als Fortsetzung einer Lichtleiste im Grill von den Hauptscheinwerfern trennen, wirkt das Design des Mondeo auf den ersten Blick recht verspielt. Ausgeprägte Sicken an den Flanken und die Rückleuchten reihen ihn aber in das globale Designthema der Marke ein, hier erinnert er an den elektrischen Mustang Mach-E .

Kein Mondeo für Europa

Ford Mondeo 2022 Fotos neu

Angaben zur Technik unter der Motorhaube macht Ford in China noch nicht. Er dürfte aber den gleichen Zweiliter-Vierzylinder-Benziner mit 175 kW / 238 PS bekommen wie der Evos. Die Kraft wird über ein Achtgang-Automatikgetriebe an die Vorderräder geschickt.

Auch die Gestaltung des Innenraums bleibt offiziell noch ein Geheimnis. Auch hier dürfte ein Blick zum Evos genügen. Auch der Mondeo wird riesige Displays fast über die gesamte Breite des Armaturenbretts haben. Modernste Infotainmenttechnologie ist in China mindestens ebenso wichtig wie ein großes Raumangebot in der zweiten Reihe.

In Europa dünnt sich das Modellprogramm von Ford in der Mittelklasse weiter aus. Der Mondeo entfällt und auch die Vans S-Max und Galaxy dürften nicht mehr ewig leben. Beide sind aktuell nur noch als Hybrid lieferbar.

Im Video: Ford S-Max Hybrid

Teile das!
Text: Bernd Conrad
Bilder: Hersteller
#}