Genesis wird zur Elektromarke Batterie und Brennstoffzelle

Die koreanische Premiummarke hat acht neue Elektroautos angekündigt, zusätzlich zum GV60.



Genesis, die Premiummarke der koreanischen Hyundai Motor Group, hat im Rahmen einer Onlinepräsentation angekündigt, ab 2025 nur noch Elektroautos vorzustellen.

Die aktuellen Modellreihen G70/GV70 und G80/GV80, die aktuell auch in Europa eingeführt werden, sind also – zusammen mit dem großen G90 – die letzten Verbrennermodelle der Marke. 2030 sollen die Autos von Genesis bereits zu 100 Prozent (lokal) emissionsfrei sein. Bis zum Jahr 2035 will Genesis zudem komplett klimaneutral werden.

Acht neue Elektroautos

Acht neue Elektroautos wurden angekündigt, zusätzlich zum kürzlich präsentierten Genesis GV60 , der als erstes Modell der Marke die E-GMP-Plattform nutzt. Ein erster Teaser zeigt Studien der neuen Modelle: Vier davon als Limousine oder Coupé, vier als Crossover und SUV. Wenn alle acht Modelle auf dem Markt sind, sollen davon 400.000 Autos im Jahr gebaut und verkauft werden.

Die Designelemente der doppelten LED-Linien, über die ich auch im Interview mit Genesis-Designchef Luc Donckerwolke sprach, werden fortgeführt und vergrößert. Wie auf dem Bild zu sehen ist, sollen die Lichtleisten auch hinter den vorderen Kotflügeln fortgeführt werden. Auch spezielle Konzepte, darunter gegenläufig öffnende Türen ohne B-Säule, sind zu erwarten.

Auch die Brennstoffzelle steht im Fokus

Genesis Elektroauto Strategie Brennstoffzelle

Neben batterieelektrischen Autos, für die weiterentwickelte Lithium-Ionen-Batterien geplant sind, setzt Genesis auch auf Elektroautos mit Brennstoffzellen. Im Vergleich zu heutigen Systemen soll die Brennstoffzellentechnologie leistungsstärker werden. Damit folgt Genesis dem bereits angekündigten Plan des Hyundai-Konzerns, das Geschäft mit Brennstoffzellen massiv auszubauen.

In Europa startet Genesis im Moment den Verkauf in den Märkten Deutschland, Schweiz und Großbritannien. In jedem dieser Länder gibt es vorerst nur je einen Showroom, der Fahrzeugkauf wird online abgewickelt. Das Auto wird direkt zum Kunden geliefert und bei Serviceterminen oder Reparaturen auch dort abgeholt.

In einer ferneren Zukunft kann das vielleicht vom Genesis-Produkt selbst erledigt werden. Neben Autos stehen nämlich auch Konzepte für die Mobilität in der Luft im Plan der Marke.

Im Video: Genesis GV80 (Diesel)

Teile das!
Text: Bernd Conrad
Bilder: Hersteller