Honda Prologue 2024 Elektro-SUV auf GM-Basis

Der Honda Prologue kommt 2024 in den USA auf den Markt. Die Plattform teilt sich das Elektro-SUV mit GM-Modellen.



Das Modellprogramm der Marke Honda ist, auch ohne die Einbeziehung des Premium-Ablagers Acura, in den USA größer als bei uns. Der Accord wird weiterhin angeboten, darunter rangiert der Insight. Außerdem gibt es mehr SUV-Modelle. Nur Elektroautos fehlen. Der Honda e ist für Nordamerika deutlich zu klein. Das Nischenmodell Clarity, eine Zeit lang batterieelektrisch, mit Wasserstoff-Brennstoffzelle und als Plug-in Hybrid am Start, wird nicht mehr angeboten.

Kooperation mit GM

2024 startet der Honda Prologue als erstes Elektro-SUV der Marke. Der Name (dt: Prolog, Vorrrede, Vorspann) ist Programm: Mit ihm soll die Elektrifizierung der japanischen Marke in den USA eingeläutet werden. Zudem ist der Fünftürer, der in seiner Grundform leicht an den Range Rover Evoque erinnert, als erster Honda von der Zusammenarbeit mit GM (General Motors) profitieren. Er basiert auf einer neuen Plattform, die die Amerikaner für ihre neuen Elektroautos und das Ultium-Antriebssystem entwickelt haben. Engster Verwandter des Honda Prologue ist der Chevrolet Blazer EV.

Der Honda Prologue ist 4,88 Meter lang, 1,99 Meter breit und 1,64 Meter hoch. Für US-Verhältnisse zählt er zu den Kompakt-SUV. Bei uns würde er sich direkt in der populären SUV-Mittelklasse um Audi e-tron und Co. einsortieren.

Die Plattform kommt zu uns

Honda Prologue 2024

Das Cockpit entspricht mit der Betonung auf horizontale Linien und dem freistehenden Multimedia-Display auf der Mittelkonsole aktuellen Honda-Modellen wie dem HR-V und dem neuen Civic. Technische Daten verraten die Japaner noch nicht. Zur Erinnerung: Der Honda Prologue wird erst im Jahr 2024 zu den Händlern kommen.

In Europa wird er wohl nicht im offiziellen Programm der Marke auftauchen. Die neue Elektro-Plattform von GM wird es aber auch nach Europa schaffen. Eine Wiederbelebung der bei uns aktuell nur aus dem XT 4 bestehenden Marke Cadillac mit neuen Elektroautos gilt als beschlossen, weitere US-Marken könnten folgen. Honda bringt in Deutschland aktuell den neuen Civic Hybrid zu den Händlern, es folgt der Hot Hatch Civic Type R. 2023 folgen der ZR-V auf gleicher Basis und der Nachfolger des CR-V.

Im Video: Honda HR-V e:HEV

Teile das!
Text: Bernd Conrad
Bilder: Hersteller
#}